Datum: Branche:

Internorga-Fachmesse

Expansion der Coffee-Shops und der Qualitätstrend zum «Slow baking» sind zwei wichtige Themen an der grössten Food- und Gastro-Fachmesse in Europa. Auf der INTERNORGA 2005 vom 4. bis 9. März in Hamburg präsentieren rund 900 Aussteller aus 20 Nationen Trends, Neuheiten und Innovationen. Über 100.000 Fachbesucher werden erwartet. Mit einer vergrösserten Ausstellungsfläche baut die Fachmesse ihre führende Stellung als Premierenschau, Branchenbarometer und Ordermesse aus.

von Foodaktuell Importer

„Der Coffee-Shop-Boom geht weiter,“ prophezeit Winfried Tigges, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffee-Verbandes im Vorfeld der 79. INTERNORGA. Für die Kaffee-Branche hat die Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckerien und Konditoreien, die vom 4. bis 9. März auf dem Hamburger Messegelände ihre Tore öffnet, grosse Bedeutung als Branchenplattform und internationaler Treffpunkt.

„Derzeit haben wir rund 650 Coffee-Shops in Deutschland, aber Platz für rund 1000 Filialen“, so Tigges. Die Coffee-Shops hätten „einen neuen Kult in die Kaffee-Landschaft gebracht und viele junge Verbraucher an den Kaffee herangeführt.“ Bei Tchibo sieht man sich als Pionier der Coffee Shops: Immerhin wurde die erste Ausschank-Filiale bereits 1955 in Hamburg eröffnet. Heute 900 Filialen. Tchibo will weiter in ganz Europa wachsen: Das Unternehmen ist in Österreich, der Schweiz, England, Polen und neuerdings auch den Niederlanden vertreten.

Auch beim Weltmarktführer Starbucks (rund 8500 Stores in 37 Ländern) sieht man noch kein Ende des Booms. „Starbucks ist mit der Entwicklung in Deutschland sehr zufrieden. Wir haben derzeit 37 Coffee Houses in 15 Städten und planen für 2005 weitere Neueröffnungen.“ Auch in der Schweiz expandiert Starbucks: Starbucks expandiert im gesättigten Markt

Die Faszination auf junge Verbraucher wird vor allem mit Vielfalt, Buntheit, regionalen und saisonalen Spezialitäten erreicht. So bietet Tchibo beispielsweise mit dem „Caffé Caramello“, „Latte Macchiato Bianco“, „Latte Macchiato Nougat“ und der „Heissen Schokolade Praliné“ vier Winterspezialitäten. Bei der Hamburger Coffee-Shop-Kette „Balzac Coffee ist die Chefin persönlich für neue Kreationen zuständig. „In diesem Winter bieten wir Kaffeespezialitäten mit Zimt, Muskat, die Kombination mit Kokosnuss und Schokolade sowie heisse Schokolade mit Orange, so Vanessa Kullmann. Bei Starbucks gibt es in der kalten Jahreszeit unter anderem einen „Toffeenut Latte“ mit karamelligem Toffeearoma und einen „Cinnemon Streusel Latte“ mit Zimtgeschmack und passenden Lebkuchen-Muffins.

Slow Baking setzt auf Qualität

Zurück zu den Wurzeln, zurück zu traditionellen Arbeitsweisen – das ist ein Trend, dem derzeit mehr und mehr Bäckereien folgen. „Slow Baking“ umfasst viele Faktoren von der Technik bis zu exklusiven Rezepturen. „Viele Bäcker verwenden zunehmend eigene Sauerteige, gehen zu längeren Teigführungen und auch zu längeren Backzeiten über. „Beim Slow Baking wird zwar mehr auf Gärverzögerung durch längere Teigführung mit Kühlanlagen statt auf Gärunterbrechung durch Einfrieren gesetzt, aber Maschinen gehören natürlich weiterhin dazu“, meint Achim Stock von der Bundesfachschule des deutschen Bäckerhandwerkes.

Kühlanlagen neuesten Typs werden auf der INTERNORGA 2005 zu sehen sein. Weiche Teige spielen beim „Slow Baking“ eine grössere Rolle, weil sie ebenfalls positiv zum Geschmack beitragen. Die Beschaffenheit der Teige hat oftmals zu Schwierigkeiten bei der maschinellen Verarbeitung geführt. Mittlerweile sind allerdings Maschinen auf dem Markt, die diese weichen Teige verarbeiten können.

Auf der INTERNORGA 2005 präsentieren rund 900 Aussteller aus 20 Nationen Trends, Neuheiten und Innovationen. Zu der grössten Fachmesse ihrer Art in Europa werden mehr als 100.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland erwartet. Mit einer vergrösserten Ausstellungsfläche baut die Fachmesse ihre führende Stellung als Premierenschau, Branchenbarometer und Ordermesse aus.

Informationen: www.hamburg-messe.de/internorga/in_de/start_main.php

Bilder zvg