Datum: Branche:

Grüntee als Schlankmacher?

von Foodaktuell Importer

Ein in Grüntee von Natur aus enthaltenes Polyphenol reduziert die Körperfettzunahme bei Mäusen: je mehr sie davon fressen umso stärker die Wirkung. Der Effekt hat zwei Ursachen: eine verminderte Nährstoff-Aufnahme im Darm sowie eine höhere Fettverbrennung.

Grüntee enthält grosse Mengen an Polyphenolen, hauptsächlich so genannte Catechine, denen zahlreiche Gesundheitsvorteile zugesprochen werden: krebshemmende, antioxidative, Blutdruck- und Cholesterin-senkende Wirkungen. Ebenso belegen Studien an Tier und Mensch, dass diese Substanzen gewichtsreduzierende Eigenschaften besitzen.

Ein Hauptbestandteil des Grüntees ist ein Polyphenol namens EGCG. Da man bisher wenig wusste über dessen Wirkung, führten Wissenschafter am Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) damit Untersuchungen an Mäusen durch.

Die kürzlich veröffentlichten Resultate zeigen Interessantes: die mit EGCG gefütterten Tiere hatten im Vergleich zu Kontrolltieren nach 29 Tagen ein deutlich niedrigeres Körpergewicht und einen tieferen Körperfettanteil. Stuhl-Analysen der Tiere lassen vermuten, dass die verminderte Gewichtszunahme zum Teil auf eine reduzierte Resorption der Nahrung im Darm zurückzuführen ist.

Zusätzliche Studien weisen zudem darauf hin, dass EGCG ausserdem die Fettverbrennung steigert. Allerdings muss man dazu täglich mehrere Tassen Grüntee trinken.

Weiterlesen: Den Teehorizont erweitern