Datum: Branche:

Rekordergebnisse bei Lindt

Lindt & Sprüngli AG hat gemäss der gestrigen Pressemitteilung im Geschäftsjahr 2004 Rekordergebnisse erzielt - sowohl beim Umsatz wie auch bei der Profitabilität. Mit einer Umsatzsteigerung von 12 % auf CHF 2,016 Mia. (Vorjahr CHF 1,801 Mia.) wurde zum ersten Mal die Zwei-Milliarden-Grenze überschritten.

von Foodaktuell Importer

Die anhaltend guten Resultate und die überdurchschnittlichen Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn gründen auf der Pflege von wichtigen Werten wie Qualität, Tradition, Know-how und auf die Motivation der rund 6’300 MitarbeiterInnen.

Eine entscheidende Rolle spielen auch das Vertrauen der Konsumentinnen und Konsumenten ins Produkt und der stetige Innovationsrhythmus. Vor dem Hintergrund einer verstärkten Tendenz von Quantität zu Qualität konnte sich Lindt dank der gezielten und konsequenten Markenpflege weltweit stärker verankern.

Trend zu Premium

«Teure Schoklade verkauft sich immer besser», kommentierte der Tagesanzeiger heute. «Dass die Konsumenten immer mehr teure Schokolade kaufen, dürfte auch an Lindt & Sprüngli selber liegen, gibt das Unternehmen doch jedes Jahr mehr Geld für Marketing und Konsumentenforschung aus».

Und Lindt berichtet weiter: Das organische Wachstum in Lokalwährungen betrug 12,5% und stellt die höchste je erzielte Zunahme dar. Die leicht tiefere Umsatzsteigerung in Schweizer Franken ist auf den schwachen Dollar zurückzuführen. Mit erheblichen Fortschritten in allen Produktkategorien überragte somit das erzielte Wachstum dasjenige des Gesamtmarktes um ein Mehrfaches.

Das operative Ergebnis vor Zinsen (EBIT) von CHF 219,4 Mio. (Vorjahr CHF 188,7 Mio.) erhöhte sich um 16,3% und übertraf damit klar die Umsatzentwicklung. Noch deutlicher verbesserte sich das Jahresergebnis der Gruppe mit einem Plus von 23,5% auf CHF 151,2 Mio. (Vorjahr CHF 122,4 Mio.). Der Cash Flow erreichte per Ende 2004 CHF 234,5 Mio. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von 13,7%.

Im vergangenen Geschäftsjahr wurde die solide Bilanz noch weiter gestärkt. Das Eigenkapital erreichte per Ende 2004 einen Wert von CHF 830,5 Mio. (Vorjahr CHF 728,7 Mio.) oder 48,5% der Bilanzsumme (Vorjahr 45,8%). Dank den hervorragenden Erträgen, einem optimalen Kostenmanagement und den kontinuierlich ausgebauten Effizienzsteigerungen in allen Unternehmensbereichen ist die Lindt & Sprüngli Gruppe per Ende 2004 schuldenfrei.

Aufgrund des erzielten Wachstums in Umsatz und Gewinn beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 28. April 2005 eine Erhöhung der Dividende um 28,6% auf CHF 180,- (Vorjahr CHF 140,-) pro Namenaktie, bzw. auf CHF 18,- pro Partizipationsschein (Vorjahr CHF 14,-).