Datum:

Lefa: Neue Food-Fachmesse in Basel ab 2006

Im Mai 2006 findet in Basel die erste branchenübergreifende Fachmesse für die Lebensmittelindustrie, den Gross- und den Detailhandel statt.

von Foodaktuell Importer

Bisher fehlte in der Schweiz eine Plattform, an der sich die gesamte Lebensmittelbranche gemeinsam präsentieren konnte. Mit der Lancierung der Lefa, Fachmesse für Lebensmittelindustrie, Gross- und Detailhandel, schliesst die Messe Schweiz diese Lücke. Vom 7. bis 10. Mai 2006 findet in Basel zum ersten Mal die Lefa statt.

Konzentrationsprozesse wirkten sich immer mehr auf stark fokussierte Fachmessen aus, so auch auf die ehemalige Mefa (Schweizer Metzgerei Fachausstellung). Nach 40 Jahren erfolgreicher Durchführung der Mefa war die Messe Schweiz gefordert, das Messekonzept den veränderten Marktbedingungen anzupassen.

Um diese Lücke zu schliessen, lancierte die Messe Schweiz die Lefa und führt die ehemalige Mefa nicht mehr durch. Die Lefa bietet mit ihren drei Fachbereichen nicht nur den ehemaligen Mefa Ausstellern und Besuchern eine neue Heimat, sondern widerspiegelt den Markt als Ganzes: Lebensmittel & Getränke, Fabrikationstechnik & Zulieferindustrie sowie Ladenbau & Einrichtungen. Die Lefa will mehr sein als eine Messe und hat den Anspruch, die führende Fachmesse für die Lebensmittelindustrie, Gross- und Detailhandel der Schweiz zu werden.


An wen richtet sich die Lefa?

Als Fachbesucher erwartet die Lefa 06 Entscheidungsträger aus der Lebensmittelindustrie, dem Gross- und dem Detailhandel sowie dem Lebensmittelgewerbe. Den Besuchern aus der Schweiz und dem angrenzenden Ausland bietet diese Messe eine branchenübergreifende Kontakt- und Dialogplattform mit umfassendem Rahmenprogramm, wo sich die Fachbesucher einen Überblick über die neuesten Trends, Produkte und Dienstleitungen beschaffen können.

Mit der Sonderpräsentation Future Shopping will die Lefa in einem eigenen Sektor die Zukunft und die Trends im Detailhandel präsentieren. Fragen wie «Wie kaufen wir morgen ein?» oder «Welche Innovationen sind in Zukunft im Detailhandel zu erwarten?» stehen dabei im Vordergrund.

Seminare und Foren zu den Themen «Foodmarkt Schweiz – Quo Vadis», «Die Food-Trends der Zukunft – Chancen und Gefahren» oder das Schweizer Marketing-Forum «POS-Power 2005» mit einer Exklusivstudie sind in Vorbereitung. Begleitveranstaltungen wie «Bio – eine Gemeinschaftspräsentation für gesunde Ernährung», «Snack – innovative Ideen für Partyservice und Catering», «Qualitätswettbewerb der Fleischindustrie» und eine «Sonderpräsentation Käsespezialitäten» schaffen ausgezeichnete Kontakt- und Informationsmöglichkeiten für Entscheider.

Networking-Events wie der Lefa-Galaabend, werden die ideale Möglichkeit bieten, um wichtige Kontakte zu knüpfen. Die Gelegenheit zum Wissenstransfer rund um aktuelle Branchenthemen erhalten Besucherinnen und Besucher der Seminare und Foren, an denen Experten und Branchenkenner ihre Erfahrungen weitergeben. Abgerundet wird das Programm der Begleitveranstaltungen mit Spezialanlässen zu Themen, welche die Lebensmittelbranche nicht nur heute, sondern auch in Zukunft beschäftigen werden.

Bereits heute steht fest, dass sich einer der Spezialanlässe dem Schweizer Detailhandel widmet: die Retail Fascination. Der Detailhandel ist weit mehr als Ein- und Verkaufen und besteht aus einer Fülle von interessanten Prozessen und Innovationen. Faszinieren wird diese Sonderpräsentation mit einer Reise in die Vergangenheit und einen Blick in die Zukunft. Und wer beruflich in die Welt des Detailhandels einsteigen will, erhält direkt vor Ort Informationen über Berufsbilder und Einstiegsmöglichkeiten. Für interessierte Firmen der Lebensmittelbranche stehen die Ausstellerunterlagen zur Verfügung. (Mitteilung der Messe Basel)

Informationen: www.lefa.ch