Datum: Branche:

Prämierte Würste

von Foodaktuell Importer



Sommerzeit ist Grillwurst-Zeit. Auch Wurstsalat und Charcuterie-Platten sind gefragt. Aber nach der Kassensturz-Kritik im letzten Sommer («Grillwürste im Test: Viel Fett, Wasser und Fleischabfälle») lohnt es sich, die Gäste auf eine erstklassige Wurstqualität aufmerksam zu machen. Noch besser auf Goldmedaillen-prämierte Produkte. Solche gibt es viele in der Schweiz. Sie bedeuten auch für die Gastronomie ein nützliches Marketing- und Profilierungs-Instrument:

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft DLG hat kürzlich viereinhalb Tausend Fleisch- und
Wurstprodukte auf ihre Qualität geprüft.
Auch namhafte Schweizer Firmen beteiligten sich
an diesem internationalen Wettbewerb. Mit Erfolg.

Mit einer Medaille ausgezeichnet wurden:

Bieri AG, Gstaad für Gstaader Salami im Naturdarm – mit Silber

Grauwiler Fleisch AG, Basel für Basler Rauchwurst und für Bebbi-Kalbsbratwurst – beide mit Silber

Transcarna AG, Allschwil für Wienerli mit Gold, für Pferdelandjäger geräuchert mit Gold und für Kalbsbratwurst mit Silber

Rapelli SA, Stabio für Mortadella italienische Art – mit Gold

Metzgerei Scalino, Li Curt GR für Pferdesalametti – mit Gold

Metzgerei Buffoni AG, Iilnau für Züri-Schüblig mit Gold, Wienerli mit Silber und Knackerli mit Bronze

Micarna SA, Courtepin (Migros) für Geflügel-Salami – mit Gold



Freiwillige Qualitätsprüfung

Auch die Metzgereifachschule ABZ in Spiez veranstaltet alle drei Jahre Qualitätsprüfungen, letztes Mal vor zwei Jahren. Jede Metzgerei kann ihre Produkte von einer Fachjury im Blindtest begutachten lassen. Ab 187 Punkten (von 200 möglichen) winkt die Goldmedaille.

Je zehnmal Gold gewannen an der MEFA vier Betriebe vorwiegend mit Wurstwaren:

Emil und Bruno Gröbli, Toggenburger Dorfmetzger und Gastwirte im «Ochsen» von Dietfurt, in deren Laden schon frühere Goldmedaillen prangen.

Die Liechtensteiner Metzgerei Ospelt in Schaan

«Cher-Mignon SA» im Walliser Dorf Crans-sur-Sierre

«Delévaux Sàrl» in Lausanne


Weitere Goldmedaillen gab es für

Angst Zürich: Bassersdorfer Schüblig
Chr. Gerber Söhne AG, Grosshöchstetten: Gerber Griller
Dähler Roland, Wald ZH: Schützenwurst, Käsewürstli
Eggs Beat, Reckingen VS: Lauchwurst
Eiche Metzgerei Basel: Eiche-Würstli, Klöpfer, Kalbsbratwurst
F & W AG St.Gallen: Riesencervelat, St.Galler Kalbsbratwurst, Olma-Bratwurst
Felder Hans, Seewen SZ: Wienerli, Schweinswürstli, Kalbsbratwurst
Gattiker, Freienbach: Cervelat und Wienerli ohne Phosphat, Kalbsbratwurst
Gehrig, Balsthal: Rauchwurst
Geiser, Schlieren: Augustiner Schüblig, Cervelat, Kalbsbratwurst
Gemperli, St. Gallen: Olma-Bratwurst, Kalbsbratwurst, Olma-Schüblig
Grauwiler Fleisch AG, Basel: Basler Rauchwurst, Olma-Bratwurst
Horber, Zürich: Goldbratwurst, Paprikawurst, Knobliwurst
Hösli, Glarus: Glarner Kalberwurst (Bild), Glarner Schüblig

Meinen, Bern: Grillwurst mit Käse, Broccoli-Käse-Bratwurst, Berner Zwiebelwurst
Metzgerei Buffoni, Illnau: Schweins-, Kalbs-, Bauern,, Lauch-Bratwurst
Metzgerei Kast, Berneck: Appenzeller Siedwurst, St.Galler Bratwrust, Rheintaler Cervelat
Neue Fleisch AG, Schaffhausen: Schweinswürstli, Bockwürstli
Preisig, Lichtensteig: Toggenburger Chäswurstli, Olma-Bratwurst, Stumpen, Appenzeller Siedwurst
Reber, Langnau: Schweinswurst, Bauernbratwurst, Weisswürstli, Cervelat
Viaca, Geuensee: Agri-Natura-Cervelat und -Schweinswürstli, Geflügel-Cervelat,

Weiterlesen:
Gourmet-Grillwürste