Datum:

Neuheiten bei Backwaren

Innovative Backwaren an der Igeho: Vom Mikrowellen-Sandwich über Brot mit Fonduefüllung bis zu Willisauer Ringli mit Stiel.

von Foodaktuell Importer


Innovative Backwaren an der Igeho: Vom Mikrowellen-Sandwich über Brötchen mit Fonduefüllung bis zu Willisauer Ringli mit Stiel.

* * * * *


Toast Master Tellmac (Tochter von Romer’s Hausbäckerei): Elsässisches Flammbrot als Hot Sandwich in Backfolie zum Backen im Ofen. Dank der backstabilen und wärme-reflektierenden Folie ist die Backzeit verkürzt. Das Produkt wird knusprig ohne auszutrocknen. Zutaten des «Tarte flambée»-Toppings sind Crème fraiche, Zwiebeln und Speck.

* * * * *


Auch Ospelt lancierte ein Hot Sandwich: «Crispanis». Man erhitzt es ebenfalls in einer Backfolie, aber es gibt zwei Unterschiede zum Konzept von Romer’s: Es ist kein TK- sondern ein Kühlfrisch-Produkt (12 Tage Haltbarkeit), und man fertigt es nicht im Backofen sondern im Mikrowellenofen: in drei Minuten bei 1000 Watt wird es knusprig. Geeignet für Takeaways und Tankstellen. Hersteller ist der Sandwich-Spezialist Panetta, der zur Ospelt-Gruppe gehört.

* * * * *


Ein drittes Hot-Sandwich-Konzept lancierte Hilcona, und auch dieses ist ein wenig anders: Hilcona liefert die Brötchen kühlfrisch (wie Ospelt) aber im Gegensatz zu den zwei andern Konzepten backt man sie zwei Minuten unter dem Grill oder verkauft sie zum Kaltessen. Mehr als ein Dutzend Sorten stehen zur Wahl. Beispiele: Kornbrötli Frischkäse, Butterzöpfli Schinken, Ciabatta Caprese, Panino Coppa.

* * * * *


Fredy’s Premium Backwaren: teilgebackenes TK-Appenzeller-Fonduebrot zum Fertigbacken. Ausserdem möchte die neue Firma des Gipfelkönigs Alfred Hiestand dem gesunden Vollkornbrot mehr Bedeutung verschaffen und macht es noch gesünder und besser: Mit 100 Prozent Vollkornmehl, hoher Teigfeuchte, sechs Prozent zugesetzten Weizenkeimen und einem 20 Stunden gegärten Vorteig.

Statt Backmittel verwendet «Fredy’s» Honig und Kartoffelpüree. Dadurch bleibt das Brot so lange feucht, dass es auf dem Postweg an Haushalte verkauft werden kann zum fertig backen. «Günstiger als im Reformhaus», verspricht Hiestand, der das Brot wieder einmal neu erfunden hat.

* * * * *


Délifrance: nicht nur authentische in Frankreich gebackene Croissants sondern auch trendige Brote nach Schweizer Gusto: Neuheiten sind das Dinkel-Vollkornbrot (links) und das Polkabrot mit Malz (rechts), beide aus dem Holzofen.

* * * * *


Neu von Hiestand: Swiss Cake nach einem Grossmutterrezept aber dezenter in der Süsse. Es eignet sich dank dem Swissness-Design auch als Touristikprodukt. Ebenfalls neu sind das Tiroler Sauerteig-Nussbrot aus dem Holzofen sowie das Bündner Roggenbrot in der traditionellen Ringform.

* * * * *


Hug: tiefgekühlte gefüllte Fingerfood-Aperosnacks zum knusprig Backen: Party-Pastetli und Hefeteig-Cremetti. Ohne Auftauen zehn Minuten in den Ofen – Der Gebäckmantel wird auf diese Art von der feuchten Füllung nicht aufgeweicht. Ebenfalls neu: Willisauer Löffeli. Dies sind Willisauer Ringli mit Stiel: man kann sie im heissen Kaffee dippen ohne sich die Finger zu verbrennen. Man kann auch Zucker damit umrühren oder gebrannte Creme löffeln: das Loch in der Mitte ist so klein, dass kaum ein Tropfen hindurchfällt.