Datum:

Bild der Woche: Gekrönte Häupter

Königin und König werben für Brot: Lauriane Gilliéron, amtierende Miss Schweiz und Aimé Pouly, Erfinder des «Pain Paillasse».

von Foodaktuell Importer


Königin und König werben für «Pain Paillasse»: Lauriane Gilliéron, amtierende Miss Schweiz mit echter Krone und Aimé Pouly, Erfinder des «Pain Paillasse» mit Papierkrone am Dreikönigstag.

Lauriane Gilliéron, Miss Schweiz 2005, ging mit Pain Paillasse einen Partnerschaftsvertrag ein. Sie wurde Botschafterin des berühmtesten Brotes der Schweiz und unterstützt die Werbung für das Markenbrot. Sie war bereits vor ihrer Wahl eine treue Konsumentin des vom Genfer Bäcker Aimé Pouly entwickelten Gourmetbrotes (aber als bekennende Vegetarierin verzichtet sie nach eigener Verlautbarung auf eine Saucisson Vaudois dazu).

Pain Paillasse feiert 2006 das zehnjährige Jubiläum. Dem erfolgreichen Konzept folgen rund 300 Bäcker, die das geschraubte Brot unter Lizenz handwerklich herstellen. Bild: Miss Schweiz lernt, den Teig zu twisten. Mit der Partnerschaft setzen Aimé Pouly und seine „Paillasseure“ dem Jubiläum eine Krone auf.

Der Erfolg von Pain Paillasse beruht auf seinem Geschmack. Die auserwählte Getreidemischung und das spezielle (traditionelle) Herstellungsverfahren mit einer langen und milden Gärung führen zu einem fruchtigen und malzigen Aroma. Seine luftige Krume und die Kruste mit der warmen Farbe verleihen dem Brot von Pouly seinen Charakter.

Weiterlesen: Miss Schweiz gegen Bratwürste

Bilder: Paillasse Marketing SA