Datum:

Warteck-Bier feiert 150 Jahre

Das Warteck-Bier wurde 1856 erstmals gebraut. An der MUBA 2006 lanciert die Basler Traditionsmarke das Jubiläumsbier «Warteck 1856».

von Foodaktuell Importer

Das Jubiläumsbier «Warteck 1856» hat eine zartgelbe Farbe und ein mildes Aroma. Es wird exklusiv in der Gastronomie in der eleganten 33-cl-Longneckflasche angeboten. «Warteck 1856» enthält mit 5 Volumenprozenten etwas mehr Alkohol als das «Warteck Lager» (4,8 Volumenprozente).

Die Geburtsstätte und das Stammhaus des Warteck-Biers liegen an der Ecke Clarastrasse und Riehenring in Kleinbasel, wo heute noch das Restaurant «Zum Alten Warteck» steht. Dort wurde 1856 das erste Warteck-Bier gebraut. «Warteck ist seit 150 Jahren das Basler Bier. Dieses Jubiläum wollen wir mit der Lancierung von ‹Warteck 1856› natürlich gebührend feiern», sagt Senior Brand Manager Stefan Banz.

Den Auftakt zum Jubiläumsjahr macht die Muba, wo das Jubiläumsbier am Warteck-Stand erstmals ausgeschenkt wird. Ein weiterer Höhepunkt im Warteck-Jahr 2006 ist das Eidgenössische Tambouren- und Pfeiferfest im Sommer in Basel, bei dem Warteck als Sponsor auftritt. Zudem wird die Lancierung des «Warteck 1856» im Raum Basel mit einer Plakatkampagne unterstützt. (Medienmitteilung Feldschlösschen Getränke AG)