Datum:

Deutsche Hochland AG übernimmt Fromalp

Zusammenschluss von Fromalp, der zweitgrössten Schweizer Käsefirma, mit der Hochland-Gruppe schafft 50 neue Arbeitsplätze und eröffnet Wachstumschancen.

von Foodaktuell Importer

Die Berner Fromalp AG, Zollikofen, zweitgrösstes Unternehmen der Schweizer Käsebranche, schliesst sich der deutschen Hochland-Gruppe an, einem der führenden europäischen Käsehersteller mit Sitz in Heimenkirch (Allgäu). Die Hochland AG besitzt seit über dreissig Jahren eine Minderheitsbeteiligung an der Fromalp AG und übernimmt nun im Rahmen der Zukunftssicherung der Fromalp AG eine Mehrheitsbeiligung.

Der Fromalp AG, die einen Jahresumsatz von über CHF 100 Mio. erzielt und in Zollikofen bei Bern und in Vuisternens-en-Ogoz im Kanton Freiburg 130 Mitarbeiter beschäftigt, eröffnen sich durch diesen Zusammenschluss mit der Hochland-Gruppe zusätzliche Wachstums- und Entwicklungschancen. usbauen. Bis 2010 sollen bei der Fromalp AG rund CHF 35 Mio. investiert und rund 50 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

“Hochland ist mit einem Jahresumsatz von 780 Mio. Euro und 3300 Beschäftigten zwar deutlich grösser, aber uns verbinden die gleichen Werte und wir teilen auch die gleichen Ambitionen”, sagt Franz Hofer. Er leitet die stark auf die schweizerischen Grossverteiler und den Export ausgerichtete Fromalp AG und wird dem Unternehmen weiterhin als Präsident des Verwaltungsrates vorstehen.

Die Geschäftsleitung der Fromalp AG bleibt schweizerisch. “Mit diesem Zusammenschluss,“ so Franz Hofer, „haben wir die bestmögliche Lösung für die Sicherstellung einer erfolgreichen Zukunft unseres Unternehmens gefunden”.

Durch die Abstützung auf die Produktions- und Vertriebsstrukturen der Hochland-Gruppe erwartet Fromalp erhebliche Synergien in der Entwicklung und Vermarktung als auch in der Distribution ihrer Produkte. Dies ist nicht zuletzt im Blick auf die Marktöffnung von Bedeutung, welche den Absatzmarkt Schweiz ab nächstem Jahr unter zusätzlichen Konkurrenzdruck setzen wird.

Die Hochland AG verspricht sich vom Zusammenschluss mit der Fromalp AG eine Steigerung der Käsekompetenz der Gruppe insbesondere bei den bekannten schweizerischen Käsesorten und eine sinnvolle Abrundung und Erweiterung des Hochland-Sortiments.

Im Zusammenhang mit der geplanten Erweiterung der Produktion sollen die bestehenden Beziehungen und Strukturen zu den angestammten Milchproduzenten, Käselieferanten sowie den Kunden weiter gefestigt und zukunftsgerichtet ausgebaut werden. (Medienmitteilung Fromalp)