Datum:

Verpackungsbranche expandiert weltweit

Zur Zeit wächst der Markt für Verpackungen um durchschnittlich 4,2 Prozent jährlich. Für 2009 wird ein globaler Umsatz von 556 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

von Foodaktuell Importer

Gemäss der Studie «the Future of Global Packaging» der englischen Beratungsfirma Pira und der World Packaging Organisation WPO wurde im Jahr 2004 ein Umsatz von 459 Milliarden US-Dollar generiert. Zur Zeit wächst der Markt für Verpackungen um durchschnittlich 4,2 Prozent jährlich. Für 2009 wird ein globaler Umsatz von 556 Milliarden US-Dollar prognostiziert.



Am rasantesten soll das Wachstum in den asiatischen Märkten vorangehen. Die Motoren liegen in Indien mit einem jährlichen Plus von 14,2 % resp. China mit 8,2 %. Ebenso vorne dabei ist Osteuropa. Polen soll mit 11 % am schnellsten zulegen und 2009 einen Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar erreichen, wogegen Russland als wichtigstes osteuropäisches Verpackungsgebiet 18,5 Milliarden US-Dollar umsetzen wird. Die Lebensmittelindustrie liegt umsatzmässig an der Spitze, während den Pharmaverpackungen das stärkste Wachstum zugetraut wird.



Für Papier und Karton ist die Nachfrage am stärksten mit jährlich rund 176 Milliarden US-Dollar und einem prognostizierten Wachstum von 4,2 %. An zweiter und dritter Stelle liegen formstabiler resp. flexibler Kunststoff mit hohen jährlichen Wachstumsprognosen von 6,5 %, gefolgt von Metall, Glas und andren.



In Westeuropa ist derzeit Deutschland mit 21 Milliarden US-Dollar der bedeutendste Markt; man geht allerdings davon aus, dass ihm Frankreich bald den ersten Platz streitig machen wird. In Irland sieht man eine Entwicklung von 1,5 auf 2 Milliarden US-Dollar, während dem Schweizer Markt bis 2009 ein jährliches Wachstum von 1,8 % auf 7,5 Milliarden Schweizer Franken vorausgesagt wird.



Gegenwärtig erwirtschaften wir einen jährlichen Umsatz von annähernd 7 Milliarden und beschäftigen an die 25 000 Mitarbeitende. Mit einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch an Verpackungen von über 700 US-Dollar nimmt unser Land mit Abstand einen Spitzenplatz in Europa ein.



Das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI in Bern ist der Branchenverband der hiesigen Verpackungsindustrie. Zu seinen Hauptaufgaben zählen ein umfassendes Ausbildungsangebot sowie Lobbying, Öffentlichkeitsarbeit und die jährliche Verleihung des Verpackungspreises SWISS STAR. Der Verband hat rund 220 Mitglieder. Die Nachfrage nach einer Mitgliedschaft ist sehr hoch; sie wuchs alleine im Jahr 2005 um 30 neue Firmen. (Medienmitteilung SVI)