Datum:

Neuer Barista-Schweizermeister ist Giovanni Meola

Am gestrigen Barista-Wettkampf in Luzern wetteiferten die besten Schweizer Baristi. Die Jury gab Rang 1 an Giovanni Meola, 2 an Mathieu Huguenin und 3 an Daniel Heiniger.

von Foodaktuell Importer

An der Barista-Schweizer-Meisterschaft in der Hotelfachschule Luzern wetteiferten gestern neun Kandidaten. Sie mussten der Reihe nach unter den prüfenden Augen (und Gaumen) der Fachjury in fünfzehn Minuten vier Espressi, vier Cappuccini und vier eigene Kaffeekreationen perfekt servieren und die Gäste dabei stilvoll unterhalten.

Und die Gewinner sind:

Rang 1: Giovanni Meola (Archivbild)

Der gebürtige Italiener spricht mit den Maschinen, und man munkelt, dass sie ihn auch verstehen. Meola war schon zweimal Schweizer Meister und wird nun als offiziell bester Schweizer Barista die Schweiz an der Weltmeisterschaft vom 17. bis 21. Mai in Bern vertreten.

Rang 2: Mathieu Huguenin

Durch die Heirat mit einer Südamerikanerin kam er dem Kaffee und dessen Kultur näher. Als ehemaliger Automechaniker versichert er: Ein exquisiter und gut präsentierender Cappuccino verlangt dasselbe Feingefühl wie ein Ferrarimotor.

Rang 3: Daniel Heiniger

Der Marketingplaner in der Firma Jura Elektroapparate führt seit 2003 Kaffeeseminare für Fachhändler und Endkonsumenten durch mit einer Show-Kaffeerösterei (12Kg Probat). Zum Barista liess er sich innerhalb der SCAE ausbilden.

Die Jury vergab weitere Auszeichnungen:

bester Espresso: Daniel Heiniger

bester Cappuccino: Giovanni Meola

beste Kaffeekreation: Mathieu Huguenin

Weiterlesen:

Barista Weltmeisterschaft und Top-Kaffee-Event in der Schweiz 2006

Baristameisterschaft 2005

Notabene: für Baristi und andere Kaffee-Freunde gibt es seit Kurzem eine spezielle Website:
www.barista.ch