Datum:

Cailler meldet erfolgreichen Verpackungs-Relaunch

Kein Wort vom Streit mit Denner und der Kritik an Preisaufschlag sowie Überverpackung: Nestlé hat eine begeisterte Mitteilung zum Relaunch als «Cailler of Switzerland» verbreitet.

von Foodaktuell Importer

Die Konsumenten haben die Neulancierung der Cailler of Switzerland Schokolade sehr gut aufgenommen. Wie die neuesten Marktforschungsergebnisse zeigen, wurden in den ersten vier Wochen seit Verkaufsbeginn 2.5 mal mehr Frigor Carrés verkauft als in der Vorjahresperiode.

Einer grossen Nachfrage erfreuten sich auch die Schokoladetafeln. Deren Verkäufe konnten im Vergleich mit dem Vorjahr zum Teil mehr als verdoppelt werden. Acht von zehn Befragten Konsumenten beurteilen den Wandel der Marke Cailler of Switzerland als positiv oder sehr positiv.

Alle Erwartungen übertroffen haben die Frigor Carrés in der neu gestalteten Verpackung. An den Handel wurde in den ersten vier Wochen des laufenden Jahres bereits ein Viertel der geplanten Gesamtjahresmenge geliefert. Bei den Konsumenten erzielte der Schokoladeklassiker einen Verkaufszuwachs von 152 Prozent.

Die neue Frigor-Verpackung gefällt. In einer breit abgestützten Konsumentenbefragung erteilten 70 Prozent der Interviewten der “neuen” Frigor die Note 5 (43%) oder gar die Bestnote 6 (27%). Grosser Beliebtheit erfreuen sich bei den Konsumenten auch die Spezialitäten-Tafeln. Die gefüllten goldenen Tafeln Truffon, Orangé, Brownies, Nougatine und Japonais konnten gegenüber dem Vorjahr um 105 Prozent zulegen. Die dunklen und weissen Tafel-Schokoladen verzeichnen ein Wachstum von 81 Prozent.

Was die Präsentation von Cailler of Switzerland in den Verkaufsregalen anbelangt, sagen mehr als die Hälfte (55%) der Befragten, dass ihnen das Sortiment von Cailler of Switzerland Sortiment am besten gefällt. Acht von zehn Interviewten beurteilen den Wandel von Cailler of Switzerland als positiv oder sehr positiv. Die Auswertung der Marktdaten hat zudem ergeben, dass die neuen Produkte bei Frauen und bei jüngeren Konsumenten überdurchschnittlich gut ankommen.

Dazu Nelly Wenger, Generaldirektorin der Nestlé Suisse SA. “Diese Entwicklung ist umso bemerkenswerter, als die neu lancierten Produkte nicht durch Aktionspreise gefördert wurden”. Die erfolgreiche Lancierung von Cailler of Switzerland ist gemäss Wenger auch eine Bestätigung der Strategie, mit innovativen Produkten auch in wettbewerbsintensiven Märkten Marktanteile zu gewinnen. (Medienmitteilung Nestlé)

Weiterlesen: Überverpackte Cailler-Schokolade?