Datum:

Kalifornische Weine besser als französische

In einer internationalen Blinddegustation mit Fachjury belegten kalifornische Weine die ersten fünf Plätze. Erst auf den Rängen sechs bis neun folgten Bordeaux-Weine.

von Foodaktuell Importer

Kalifornische Weine sind besser als die französischen Sorten Bordeaux und Burgunder. Diese schlechte Nachricht für das Weinland Frankreich geht aus einer Weinprobe hervor, die zugleich im kalifornischen Napa und in London stattfand. Bei den Blindproben gelangten gemäss der Nachrichtenagentur SDA die Weine aus Kalifornien auf die vordersten Plätze.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Weinprobe dieses Ergebnis liefert. Bei einem Test am 24. Mai 1976 kamen die Verkoster zum gleichen Ergebnis und läuteten damit den weltweiten Siegeszug der kalifornischen Weine ein. Der aktuelle Test ist eine Neuauflage desjenigen von 1976: Die neun Juroren in Napa und London probierten dieselben Weine, die bereits in den Siebzigerjahren gegeneinander angetreten waren.

Den Spitzenplatz belegte ein 71-er Cabernet aus den Bergen von Santa Cruz vor vier weiteren kalifornischen Weinen. Erst auf den Plätzen sechs bis neuen konnten sich Weine aus dem Bordeaux platzieren. Sogar der einzige Franzose unter den Weinexperten, Christian Vanneque, sprach nach der Verkostung von einem „wunderbaren, dauerhaften Sieg“ für die Kalifornier. Er habe vor dem Wettbewerb mit dem Niedergang der US-Weine gerechnet. (Quelle: SDA, LID)