Datum:

ZAGG: Luzerner Gastro-Messe

Cocktail-Meisterschaft, Kocharena, Schaustücke u.a. an der ZAGG: 24. - 28.9.2006

von Foodaktuell Importer


Zum 14. Mal stellt die Zentralschweizerische Ausstellung für Gastgewerbe und Gemeinschaftsgastronomie ZAGG die neusten Trends der
Branche vor. An der exklusiv bestückten Messe von zunehmend
internationaler Bedeutung wird Gastkanton Ticino mediterranes Ambiente
verbreiten.


Die 13. ZAGG im 2004 verzeichnete mit rund 33`000 Besuchern einen Rekord. Auch dieses Jahr sorgt die ZAGG für diverse Highlights.
An der Internationalen
Kochkunstausstellung kämpfen Lehrlinge, Küchenteams und Einzelaussteller um
die Gunst der Juroren.

Neben Ausstellern aus der Schweiz werden Teilnehmer aus
Italien, Deutschland, Frankreich und Schweden am Start sein.
Die ZAGG 2006 holt keine Superstars auf die Bühne, wohl aber
Berufsleute, welche täglich ihre Gäste mit eigenen Kreationen kulinarisch erfreuen
und ebenso zum Wohlbefinden der Gesellschaft beitragen.

In der Sparte Kochartistik wird die Aufmerksamkeit der Schau auf Artistik
gewidmet. Dazu gehören Dekorations- und Schaustücke aus der kalten Küche, wie
Margarine, Eis- und Salzskulpturen und Gemüseschnitzereien. Bewertet werden
Präsentation und allgemeiner Eindruck, Zusammenstellung, korrekte Zubereitung
und Benennung sowie der Service.

Als Auszeichnung winken Gold-, Silber- und
Broncemedaillen mit Diplom, sowie Gesamtpreise der ZAGG für den besten
Einzelaussteller, das beste Team und das beste Schaustück. Kochkunst, die man
nicht verpassen sollte.

Herrlich riechen wird es garantiert in der Koch-Arena. Besucher erleben hier live,
wie die Kocharena-Teilnehmer aus einem vorgegebenen Warenkorb ein warmes
Tellergericht für fünf Personen kreieren. Mit der Kocharena bieten der Schweizer
Kochverband und die ZAGG eine Plattform für den Berufsnachwuchs – auf
nationaler wie internationaler Ebene. Das heisst Show-time auf höchstem
Qualitäsniveau.

Degustationsstände und eine attraktive Tombola sorgen für Unterhaltung.
Ebenfalls werden die Weiterbildungsmöglichkeiten im Barbereich präsentiert. Dafür
hat die Swiss Barkeeper Union vor zwei Jahren die BAR ACADEMY ins Leben
gerufen.

Geschüttelt, nicht gerührt

Wenn Barprofis zu ihren Mixbechern greifen und sie filmlike schütteln, kommt das
Publikum ins Staunen. An der ZAGG kann man diese Kunst am Sonntag, 24.
September, auf höchstem Level erleben, wenn am die besten Barprofis aus allen
Landesteilen die diesjährigen Schweizer-Cocktail-Meisterschaften austragen.

In
den Kategorien Flairtending, Classic (Pre dinner Cocktail) und Fancy Cocktail (erstes Bild)
werden die Schweizer Meister erkoren. Diese werden die Schweiz an den
Weltmeisterschaften 2007 in Taiwan vertreten. Erwartet werden über 50
Teilnehmer. Organisiert werden die Schweizer Cocktail-Meisterschaften durch die
Berufsvereinigung des Barpersonals in der Schweiz, die Swiss Barkeeper Union
(SBU).


Tessiner Produkte


Bild: für den Coppa und zwölf weitere Produkte erhielt die Orior-Tochter Rapelli in Stabio TI kürzlich eine Goldmedaille an der Qualitätsprämierung im Metzgereiausbildungszentrum ABZ in Spiez.

Viel italienischen Charme werden an der dieser 14. ZAGG die Tessiner verbreiten.
Der Kanton ennet dem Gotthard wird als Gastkanton einen genussvollen Einblick
in südliche Rezepte und Produkte ermöglichen. Und da wird schnell ersichtlich,
dass die Tessinerküche neben Pastagerichten noch zahlreiche Gourmetschätze zu
bieten hat. In Sachen Wein wird die ZAGG ebenfalls etwas bieten, feiert doch der
Merlot sein 100-jähriges Bestehen.

Bild: Die Luganer Confiserie Münger gewann an der letzten Swiss Bakery Trophy eine Goldmedaille für den Panettone.

Tischlein deck dich

Kreativität spielt nicht nur beim Kochen eine wichtige Rolle, auch mit dem
Tischgedeck werden Visitenkarten abgegeben. Die Internationale
Servicekunstausstellung zeigt, wie Servicemitarbeiter damit umgehen. Gäste- und
Präsentationstische werden stilvoll inszeniert und versprechen bereits optisch
kulinarische Genüsse. Die perfekte Harmonie von Gläsern, Besteck, Geschirr und
Dekorationselementen, inszeniert von engagierten Serviceprofis, ist das Herz des
Serviceberufs.

In den Kategorien „Show-Tisch“, „Gäste-Tisch“ und „Lehrlinge“
stellen sich diese Berufsleute dem Wettbewerb. Dieser Berufswettbewerb unter
dem Patronat vom Schweizer Serviceverband ist mittlerweile zur bedeutenden
Standortbestimmung innerhalb der Servicebranche avanciert. Ein interessanter
Einblick in den Serviceberuf auf Top-Niveau. Die Servicekunst-Ausstellung ist
anspruchsvoll für die Wettbewerbsteilnehmer und eine Augenweide für die
Messebesucher.

Auch die Küchentechnik kommt an der ZAGG nicht zu kurz: Neuheit von Kältering: «Hot and Cold-Vitrine» mit Kalt- und Warm-Zone

In Anbetracht des vielseitigen Programms, rechnet das ZAGG-OK auch für die 14.
Auflage mit einem grossen Besucherandrang. Fritz Arnet, Medienverantwortlicher
der ZAGG dazu: „Die steigenden Besucherzahlen und das überaus positive Echo
innerhalb der Branche zeigt die Wichtigkeit der Ausstellung als Plattform und
Begegnungszentrum.“

Informationen: www.zagg.ch
Ausstellung für das Gastgewerbe, die Hotellerie und die
Gemeinschaftsgastronomie ZAGG vom 24.-28. September 06 in den Ausstellungshallen
Allmend Luzern

Weiterlesen:
Küchentechnik von Hugentobler an der ZAGG