Datum:

Korrigenda: kein Lysozym in Parmesan

Das Kantonale Labor Zürich KLZH korrigierte einen Bericht über undeklarierte Konservierungsmittel: Der Name Parmesan wurde darin gestrichen.

von Foodaktuell Importer

Am 24.11.2005 informierte das Kantonale Labor Zürich KLZH über undeklarierte Konservierungsmittel in Importkäse und erwähnte Lysozym in Parmesan. Später wurde der Name Parmesan in diesem Bericht auf der KLZH-Website entfernt.

Das Consortium Parmigiano-Reggiano intervenierte und verlangte eine Korrigenda. «foodaktuell» schliesst sich der Richtigstellung an und hat im Archiv in der Nachricht vom 6.12.2005, welche die KLZH-Meldung wörtlich wiedergab, den Namen Parmesan entfernt.

Das Consortium Parmigiano-Reggiano weist darauf hin, dass Parmesankäse gemäss Herstell-Pflichtenheft weder Lysozym noch andere Zusatzstoffe enthalten darf. Siehe dazu: www.parmigiano-reggiano.it

Korrigierten Bericht lesen: Undeklarierte Konservierungsmittel in Importkäse