Datum:

MARKTPLATZ: Neue Schokolade- Raritäten von Domori

von Foodaktuell Importer


Neu bietet der italienische Schokoladehersteller Domori unter dem Namen “Cru Line” sechs elegant und farbenfroh verpackte, dunkle Gourmet-Schokoladen mit 70% und 100% Kakaoanteil an.

In der Schweiz erhältlich sind über den Importeur MGM die Kompositionen mit den teilweise seltenen Kakaosorten Apurimac (Peru), Arriba (Ecuador), Sambirano (Madagaskar) sowie Carenero Superior, Rio Caribe Superior und Sur del Lago Clasificado (alle Venezuela).

Ebenfalls im Angebot sind ausgesuchte, sorgfältig fermentierte und leicht geröstete Kakaobohnen der sechs raren Sorten aus Südamerika und Madagaskar. Diese reine, aussergewöhnliche und aromatische Delikatesse heisst “Kashaya”.

Die Schokolade Apurimac besteht aus Trinitario-Kakao, der im Valle Rio Apurimac in Peru angebaut wird. Das delikate, diskret säuerliche Aroma vereinigt zarte Noten von Blüten, Karamel und Sahne.

Die Arriba-Kakaobohne ist eine Unterart der Sorte Nacional und stammt aus Salinas de Guaranda in Ecuador. Die gleichnamige Schokolade schmeckt angenehm frisch und mild. Die harmonischen Aromen erinnern an Haselnüsse, Bananen und Zitrusfrüchte.

Der Trinitario-Kakao der Carenero Superior Schokolade wächst in der Küstenregion von Barlovento in Venezuela. Rund und anhaltend im Geschmack, sorgen Noten von getrockneten Feigen, Trauben und Cashewnüssen für das gewisse Extra bei dieser charaktervollen Schokolade.

Für die Schokolade Rio Caribe Superior Trinitario wird Trinitario-Kakao aus der Region Suce in Venezuela verwendet. Feine Noten von Nüssen, reifen Früchten, Chlorophyll und Tabak sorgen zusammen mit einer herbsüssen Säure für einen zarten und lang anhaltenden Abgang.

Aus dem Tal des Sambirano in Madagaskar stammt der Trinitario-Kakao für die Sambirano Schokolade. Einzigartig aromatische Noten von Waldfrüchten verleihen diesem Produkt eine sehr angenehme Säure. Die Schokolade hat einen lang anhaltenden Abgang und überzeugt vor allem durch grossartige Süsse und Milde.

Für die Sur del Lago Clasificado Schokolade wurden seltene Trinitario-Bohnen mit starkem Criollo-Einschlag verwendet. Das Produkt zeichnet sich durch Kaffee- und Mandelaromen sowie eine aussergewöhnlich zarte Finesse und einen runden Abgang aus.

Die dunklen Gourmet-Schokoladen sind in der Schweiz in exklusiven Fachgeschäften, zum Beispiel bei Jelmoli in Zürich, erhältlich und kosten CHF 8.60 (mit 70% Kakaoanteil) und CHF 8.80 (mit 100% Kakaoanteil).

Schokolade- Herstellung bei Domori in der Nähe von Turin

Der innovative italienische Chocolatier Gianluca Franzoni (40) hat sich mit Haut und Haaren der Herstellung von Schokoladen aus edelsten Kakaosorten verschrieben. In seiner kleinen Firma Domori in None bei Turin stellt er seit 1994 mit grosser Leidenschaft sortenreine, qualitativ hochwertige Produkte her. Ein weiteres Augenmerk richtet Franzoni auf die Rückzüchtung und Veredelung seltener und edler Kakaosorten, die er auf seiner Hacienda San José im Regenwald Venezuelas betreibt.

Heute wird weltweit nur noch maximal 2% der Schokolade aus Bohnen des ursprünglichen Criollo-Kakaos produziert. Diese edle und seltene Sorte gilt als äusserst empfindlich und krankheitsanfällig und ist deshalb nicht für die Massenproduktion geeignet.

90% der weltweiten Ernte stammen von der relativ geschmacksarmen und bitteren Kakaosorte “Forastero”, die jedoch sehr widerstandsfähig und ertragreich ist. Für weitere ca. 5% der Produktion nutzt die Schokoladenindustrie Trinitario-Bohnen, eine robuste Kreuzung aus Forastero- und Criollo-Kakao.

Über Domori

Auf seinen Reisen in Venezuela verfiel der ausgebildete Wein- und Kaffee-Fachmann Gianluca Franzoni Anfang der 90er-Jahre der Faszination des Kakaos. Als Feinschmecker und Liebhaber von hochwertigen Produkten entdeckte er die alten, vergessenen und raren Kakaosorten und erkannte das grosse Potenzial dieser Bohnen. 1993 lernte er die Gebrüder Franceschi kennen, die im venezolanischen Regenwald in fünfter Generation die Hacienda San José als Kaffee-Plantage betreiben.

Dort lernte alles über die Kultivierung, den Anbau und die Verarbeitung von Edelkakao. 1994 kehrte Franzoni nach Italien zurück, gründete dort seine Firma Domori und begann, Schokolade aus hochwertigen Kakaosorten herzustellen.

Heute generiert das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 4 Millionen Euro und verarbeitet mit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund ein Dutzend Bohnensorten aus unter-schiedlichen Ländern. Davon verwendet Domori jedoch als erster Schokoladenhersteller weltweit ausschliesslich den wertvollsten Kakao.

Ein weiteres Novum, das auf das Konto von Domori geht, ist die Produktion einer Schokolade aus 100% Kakaomasse mit runden und persistenten Noten, die weder bitter noch astringierend ist. Und als eines der wenigen Unternehmen auf der Welt stellt Domori fast alle seiner dunklen Schokoladen ohne Emulgatoren wie zum Beispiel Sojalecithin her.

Um die Rückzüchtung und Veredelung alter, seltener und äusserst aromatischer Kakaosorten wie Criollo und Trinitario zu betreiben, hat sich Gianluca Franzoni an der 185 Hektaren grossen Hacienda San José der Gebrüder Franceschi beteiligt. Dort gedeihen die wertvollen Bohnen – bis heute konnten 13 neue Sorten gezüchtet werden – unter Berücksichtigung der Bio-Diversität.

Über MGM Group Corporation

Die 1996 vom Schweizer Matti Weinberg gegründete MGM Group Corporation ist ein Importeur und Distributor von erstklassigen Food & Beverage-Produkten aus der ganzen Welt. Die weitere Angebotspalette des innovativen Unternehmens besteht aus dem Auf- und Ausbau attraktiver Marktnischen, der Entwicklung neuer Produkt- und Marken-Konzepte sowie der Ausarbeitung von individuellen Premium-Geschenkideen für Firmen.

Das frühzeitige Erkennen von Trends und daraus abgeleitet die Lancierung für neue Produktkonzepte und -linien ist ein weiterer Schwerpunkt. Das ausgesuchte und vielfältige Sortiment von MGM Group Corporation umfasst Spezialitäten aus den Produktegruppen Olivenöl, Balsamico Essig, Pasta, Reis, Snacks, Saucen, Edelschokolade (Domori), Süssigkeiten, Gewürze und Tapenaden, Tee, Mineralwasser sowie Tiefkühlmahlzeiten. Ein wichtiges Credo des Unternehmens ist absolute Transparenz.

MGM Group Corporation beliefert in der Schweiz mit den bestens bekannten Einzelhändlern Globus, Jelmoli (Zürich), Marinello (Zürich) Caviar House (Genf), aux Gourmets (Neuchâtel) und Manor ausschliesslich gehobene und exklusive Betriebe.

Zusätzlich zählen neben einigen namhaften Schweizer Top-Restaurants wie Sinfonia (Erlenbach) und Blaue Ente (Zürich) mit den Hotels Victoria Jungfrau Interlaken, Bellevue Palace Bern, Palace Luzern, Eden au Lac Zürich und Quellenhof Bad Ragaz international renommierte Häuser der Luxusklasse zum illustren Kundenkreis.

Firmenphilosophie von MGM Group Corporation ist es, ausschliesslich Produkte und Leistungen von höchster Qualität anzubieten. Und um dieser ambitiösen Vorgabe noch mehr Gewicht zu verleihen, liess sich das Unternehmen in einem ersten Schritt 2006 vom Institut für
Marktökologie IMO, einer international anerkannten Kontroll- und Zertifizierungsstelle, gemäss den offiziellen Richtlinien der Schweizer Bio-Verordnung zertifizieren. (Text und Bilder: MGM)