Datum:

Tagung: Lebensmittel- Qualität und –Innovation

von Foodaktuell Importer


Tagung an der Hochschule Wädenswil HSW: Lebensqualität durch Lebens(mittel)qualität und Produkt-Innovation bei veränderten Rahmenbedingungen: 16. und 17.11.2006

Während in den 90er Jahren Aspekte der Lebensmittelsicherheit im Vordergrund standen, sind es heute eher Herausforderungen im Bereich der gesunden Ernährung. Bereits sind aber neue Themenkomplexe am Horizont sichtbar: Fragen nach der «äusseren» Qualität eines Produktes, der Herstellungsart, der Umweltverträglichkeit sowie dem sozialen und gesellschaftlichen Nutzen.

Die Beantwortung dieser Fragen und praktische Lösungen sind Chancen für den innovativen Betrieb. An beiden Tagen werden anhand ausgewählter Fallbeispiele die Ideen und Wertvorstellungen, die hinter den dargestellten Produkten stecken, diskutiert, um daraus neue Erkenntnisse für weitere Produktinnovationen zu ziehen.

Ziel ist, die heutigen und zukünftigen Veränderungen der Gesellschaft als Chance für Produktinnovationen wahrzunehmen und zu nutzen. Lebensmittelqualität wird wieder ganzheitlich verstanden und ist Ausdruck einer veränderten Lebensqualität. Nicht Standards und Normen sondern Kreativität und Mut zur Veränderung stehen dabei im Vordergrund.

Beispiele aus dem Programm des ersten Tages (16.11.)

Food Safety: Rückblick über die letzten Jahre. Was hat sich verändert?
Dr. Corinne Gantenbein, Dozentin HSW

Food Safety: Hat sich die Lebensmittelsicherheit mit Einführung der GFSI Standards verbessert?
Thomas Lüthi, Dozent HSW

Food Safety: 5. Schweizerischer Ernährungsbericht — Auslöser für Produktinnovationen?
Dr. Michael Beer, BAG

Ernährung: Veränderungen von Gemüse- und Obstinhaltsstoffen
Dr. Ernst Höhn, Agroscope Wädenswil

Ernährung: Innovationen im milchverarbeitenden Bereich (Fallstudie)
Markus Willimann, Emmi

Ethik: Sozialstandards am Beispiel Palmöl (Fallstudie)
Robert Keller, MIFA

Beispiele aus dem Programm des zweiten Tages (17.11.)

Innovationsauslöser: Patente
Prof. Dr. Heinz Müller, Institut für geistiges Eigentum Bern

Innovationsauslöser: Prix d’innovation agricole suisse
Samuel Rodenhausen, Schweizerische Milchproduzenten

Innovationen im Fleischwarenbereich (Fallstudie)
Hans Reutegger, Meinen AG, Bern

Innovationen im Obst- und Gemüsebereich (Fallstudie «vie»: Bild)
Reto Gamper, Knorr

Innovationen in der Schokoladenbranche (Fallstudie Truffes Grand Cru)
Markus Dietrich, Confiserie Sprüngli

Neuanmeldungen beim BAG: Anmeldeverfahren – Produkte – Stolpersteine
BAG (Bundesamt für Gesundheit)

Positionierungsansätze und Prozessinnovationen für Getränke
Prof. Dr. Tilo Hühn, Hochschule Wädenswil

Ernährung/Ethik: Slow Food als Auslöser von Innovationen?
Christine Held, Slow Food Schweiz

Tagungsleitung: Michael Kleinert, Leiter Abteilung Lebensmitteltechnologie HSW

Zielgruppe:
Geschäftsteitungsmitglieder der Lebensmittelwirtschaft und des Qualitätsmanagements
VertreterInnen der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, der Logistikunternehmen, der Gastronomie und der Gemeinschaftsverpflegung in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Qualität, Handel, Marketing, Verkauf sowie Behörden.

Informationen:
Hochschule Wädenswil
Grüental, Postfach 335, CH-8820 Wädenswil
Telefon +41 (0)44 78999 8o, Fax +41 (0)44 78999 50
E-Mail: i.tinguely@hsw.ch