Datum:

Joghurts sind beliebt und Trinkjoghurts boomen

Familie Schweizer ist «heavy user» von Joghurt. Marktleader wurde laut einer neuen Marktfoschungsstudie die Nestlé-Marke Hirz.

von Foodaktuell Importer

Eine Marktforschungs-Institut IHA-GfK untersuchte speziell die Joghurt-Marke Hirz, die Nestlé gehört und von Emmi hergestellt wird. Dank der Listung bei Coop sei es Hirz gelungen, im laufenden Jahr eine Leaderposition unter den Markenjogurts zu erreichen.

Die Migros lancierte kürzlich erstmals saisonale Heidi-Joghurtsorten, überarbeitete das Rezept und verzichtet nun auf den Kartonmantel. Milchprodukte der Migroseigenmarke Heidi werden aus Milch der Bergzonen 1 bis 4 hergestellt, aber teilweise im Tal verarbeitet.

40 Prozent aller Haushalte hätten laut Studie mindestens einmal zu Hirz-Jogurts gegriffen. Der Marktanteil im Jogurtmarkt konnte von 4 Prozent im August 2004 auf 5,5 Prozent im August 2006 gesteigert werden.

Und laut IHA-GfK kaufen fast 100 Prozent der Schweizer Haushalte Jogurts. Pro Jahr werden durchschnittlich in jedem Haushalt 39 Liter Jogurt für 140 Franken konsumiert. Der Gesamtumsatz mit Jogurt beträgt jährlich rund 450 Millionen Franken. (Quelle: LID)

Laut „What’s Hot Around the Globe – Insights on Growth in Food and Beverages 2004“, einer 2005 weltweit durchgeführten Studie von ACNielsen erzielten sieben Kategorien innerhalb der internationalen Lebensmittel- und Getränkeindustrie zweistellige Zuwachsraten. Fünf dieser Kategorien warben mit Gesundheitsvorteilen oder schlankheitsfördernden Eigenschaften. An der Spitze lagen Trinkjoghurts mit Umsatzsteigerungen von 19 Prozent („Hot Growth“-Kategorie). (Quelle: gvnet)