Datum:

Traitafina gewinnt Verpackungspreis Swiss Star

von Foodaktuell Importer


Eine neuartige Dreikammer-Verpackung für Fertiggerichte von Traitafina AG wurde mit dem Schweizer Verpackungsaward Swiss Star 2006 ausgezeichnet

Martin Zangger, Abteilungsleiter Küche bei Traitafina und Preisträger Swiss Star für die Dreikammer Menueschale mobil bei der Swiss Star Preisverleihung am 26. Oktober in Zürich. (PHOTOPRESS/Dorothea Mueller)

Das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI hat eine vom Lenzburger Lebensmittelhersteller Traitafina konzipierte neuartige Dreikammer-Verpackung für Fertiggerichte mit dem Schweizer Verpackungsaward, Swiss Star 2006, ausgezeichnet. Entwickelt wurde die prämierte 3-Kammer Schale als Verpackung für die von Traitafina hergestellten “Menu Mobile” Fertiggerichte von Nestlé Foodservices.

Das “Menu Mobile” Konzept ermöglicht es, auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität in den eigenen vier Wänden gute Küche und ein vielfältiges, flexibles und genussreiches Angebot zu bieten.

Gute Küche fixfertig nach Hause geliefert

Hinter dem “Menu Mobile” Konzept steckt die Idee, für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gute Küche zu bieten, die fixfertig ins Haus kommt. Die Gerichte sind speziell auf die Ernährungsbedürfnisse der AbnehmerInnen ausgerichtet. Angeboten werden jede Woche eine grosse Auswahl an Gerichten aus unterschiedlichen Kostarten wie beispielsweise fleischlos, faserarm, Diabetes usw.

Im Vordergrund steht immer höchste Qualität der Zutaten, Essgenuss und einfachste Zubereitung. Das Konzept bietet den KonsumentInnen zusätzlich die Möglichkeit, das Menu durch den Austausch einzelner Schalen der verschiedenen Menus selber zu bestimmen.

Hergestellt werden die jeweils aus drei Komponenten bestehenden Gerichte im auf die Produktion von hochwertigen Fertiggerichten spezialisierten Betrieb Egliswil (AG) der Traitafina AG. Die Endzubereitung der Gerichte erfolgt vor Ort bei den behinderten KonsumentInnen im Ofen, Wasserbad oder fallweise im Mikrowellengerät. Die aus Polypropylen gefertigten Schalen sind nach Gebrauch stapelbar und können problemlos und umweltgerecht entsorgt werden.

Traitafina AG über sich selbst

Die Traitafina AG mit Sitz in Lenzburg ist ein moderner, dynamischer Lebensmittelhersteller mit einem breiten Leistungsangebot an Frischfleisch, Wurst- und Fleischwaren, Comestibles, Traiteurspezialitäten, Salatsaucen und Fertiggerichten. Das Unternehmen ist aus dem Frischproduktebetrieb der 1890 gegründeten HERO Fleischwaren AG entstanden und kann auf eine langjährige Erfahrung und ein grosses Know-how im Fleisch- und Traiteurprodukte-Bereich aufbauen.

Das Unternehmen verfügt über eine marktführende Logistik und liefert seine Frischprodukte während 365 Tagen im Jahr aus. Hauptabnehmer sind Gastronomiebetriebe sowie zunehmend auch Tankstellen-Shops. Die Traitafina AG produziert in zwei Betrieben (Lenzburg und Egliswil) und betreibt sechs Aussenstellen in Chur, Boussens, Conthey, Grenchen, Cadenazzo und Zürich.

Wesentliche Richtlinien der Unternehmensphilosophie sind Qualität der Produkte, Anwendung ökologischer Technologien, aktive Innovationstätigkeit, umfassendes Leistungsangebot und fachgerechte Kundenberatung. Bekannt ist das Unternehmen auch durch die von Hermann Bader geschaffene, im Markt sehr erfolgreiche, Qualitätsmarke für Schweizer Fleisch “SwissPrimGourmet”.

Die Traitafina AG erzielte im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von 147 Mio. CHF und beschäftigte 220 Mitarbeitende. Das Unternehmen ist Teil der sich im Besitz von Geschäftsführer Hermann Bader befindlichen HEBA Food-Holding. (Medienmitteilung Traitafina)