Datum: Branche:

MARKTPLATZ: Neue UrDinkelmehle Spelta

Ursprünglicher Geschmack mit dem neuen Dinkel-Mehl Spelta, hell und dunkel.

von Foodaktuell Importer

Mit “Spelta“, hergestellt aus dem UrGetreide, das voll dem heutigen Trend entspricht, bieten Bruggmühle Goldach, Mino-Farine und Intermill den handwerklichen Bäckern die Möglichkeit, eine noch breitere Palette an Dinkel-Broten anzubieten.

Überraschend bei „Spelta-Produkten“ ist die luftig-leichte Krume bei den Broten und Zöpfen. Ausserdem lassen sich viele weitere Formen und Produkte ganz nach Phantasie herstellen, wie zum Beispiel Biskuits, Sablées, usw.

Die neue Mehl-Palette „Spelta“, aus echtem Schweizer Dinkel hergestellt, wird durch das Ur-Dinkel Label ausgezeichnet und entspricht den vorgegebenen Kriterien von IP-Suisse, die für die Herkunft und die Echtheit der Rohstoffe garantieren.

Bruggmühle Goldach, Mino-farine und Intermill führen zusätzlich die folgenden vier UrDinkel-Produkte im Sortiment: UrDinkel-Ruchmehl, UrDinkel-Vollkornmehl (Panur), UrDinkelmehl mit Schrot und UrDinkel-Schrot grob sowie weitere Dinkel-Produkte auf Basis von IP-Suisse und BIO Knospe. (Text und Bild: Groupe Minoteries)


Kontakte:

Deutschschweiz:

Bruggmühle Goldach, St. Galler Str. 117, 9403 Goldach Telefon 071 8411312
Intermill AG, Unterdorfstrasse 8, 5040 Schöftland Telefon 062 739 50 50
Suisse romande et Tessin:

Mino-farine, CP 68, 1523 Granges-Marnand, Tél. 026 668 51 11