Datum:

Biolebensmittel überzeugen auch sensorisch

Die sensorische Qualität von Bioprodukten ist heute mit jener von konventionellen Lebensmitteln vergleichbar. Dies ergab der erste deutsche DLG-Qualitätswettbewerb für Bioprodukte.

von Foodaktuell Importer

Auch Biosuisse veranstaltete im 2006 erstmals einen Qualitätswettbewerb für Bioprodukte.
Bild: zwei der prämierten Produkte

Bio-Lebensmittel überzeugen, ihre sensorische Qualität ist grundsätzlich mit der von konventionell hergestellten Lebensmitteln vergleichbar. So lautet das Expertenurteil des Testzentrums Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) nach Abschluss des 1. DLG-Qualitätswettbewerbs für Bio-Produkte.

Die Resonanz auf diesen neuen Qualitätstest war sehr positiv. Unternehmen aus acht Nationen beteiligten sich an diesem international ausgeschriebenen Wettbewerb. Von den rund 600 Produkten aus nahezu allen Lebensmittelbereichen wurden 140 Erzeugnisse mit Gold, 160 mit Silber und 85 mit DLG-Medaillen in Bronze prämiert. Die detaillierten Ergebnisse sind im Internet unter der Website DLG.org/biotest veröffentlicht.

Die Palette der getesteten Produkte reichte vom „Ursprungs-Bioprodukt“ Müesli bis zum hochverarbeiteten Convenience-Erzeugnis und zeigt damit auch die Entwicklung der Bio-Branche auf, die sich in nahezu allen Lebensmittelbereichen ausgedehnt hat.

Die stärkste Gruppe des Bio-Wettbewerbs stellte der Fleisch- und Wurstwarenbereich dar, dicht gefolgt von dem Produktbereich Brot und Getreidenährmittel. Im Bereich Convenience stellten Produktgruppen wie Feinkost, Fertiggerichte oder Würzsaucen eine weitere grosse Testgruppe dar.

Im Mittelpunkt der DLG-Tests stand die sensorische Bewertung der Lebensmittel, also die Bewertung der Produkte und nicht der Prozessqualität. Die Qualität des Produktes wird beeinflusst von der Rohstoffauswahl, der weiteren Verarbeitung der Rohstoffe, der Lagerung, der Verpackung und letztlich auch vom Transport. Da die sensorische Beurteilung nur Produktfehler erfasst, besteht also kein Gegensatz zur Prüfung konventionell hergestellter Lebensmittel.

Aktuelle Testergebnisse

„Die sensorische Qualität der getesteten Erzeugnisse ist grundsätzlich mit der von konventionell hergestellten Lebensmitteln vergleichbar“, so der fachliche Leiter des Wettbewerbs, Prof. Dr. Stenzel (Freie Universität Berlin). Bei Optimierung bzw. Ausschöpfung der technologischen Möglichkeiten zeigten sich keine sensorischen Unterschiede.

Wenn Mängel auftraten, hatten diese technologische Ursachen, wie z.B. Füllfehler bei Würsten, Reifungsränder bei Rohwürsten, ungleichmässig zerkleinerte Salate bei Convenience-Erzeugnissen, sowie Mängel in der Würzung oder verpackungsbedingte Schäden an sensorisch fehlerfreien Produkten.

DLG-Testzentrum auf der BioFach 2007

Auf der BioFach 2007 wird die DLG die Preisträger ihres ersten Internationalen Qualitätswettbewerbs für Bio-Produkte auszeichnen. Insgesamt erhalten 130 Hersteller aus acht Nationen die DLG-Prämierungen in Gold, Silber oder Bronze. Die Preisverleihung findet am 16. Februar 2007 auf dem Messegelände in Nürnberg statt.

Das DLG-Testzentrum Lebensmittel wird über den Qualitätswettbewerb für Bio-Produkte sowie über weitere Serviceleistungen im Bereich Lebensmitteltests und Lebensmittel-Sensorik auch an einem eigenen Stand informieren. Der DLG-Stand befindet sich in Halle 9, Stand 431.

Weiterlesen: Biofach-Messe 2007

Informationen zur Biofach-Messe: www.biofach.de