Datum:

Wettbewerb für Gastro-Ideen an der Intergastra 08

von Foodaktuell Importer


Auf der INTERGASTRA 2008 verleihen der deutsche Gastronomie- und Hotellerieverband DEHOGA Baden-Württemberg und die Messe Stuttgart zum fünften Mal einen Innovations-Preis in drei Kategorien. Das Anmeldeverfahren ist eröffnet.

Mit dem SelfCooking Center SCC der RATIONAL AG lobte die Jury letztes Jahr ein Gerät aus, in dem Zutaten vollautomatisch auf den Punkt genau zubereitet werden.

Auf der 24. INTERGASTRA (9. bis 13. Februar 2008) wird im kommenden Jahr zum fünften Mal der “Gastro-Innovations-Preis” verliehen. Der Preis ist von der Messe Stuttgart und dem DEHOGA Baden-Württemberg ausgeschrieben und wird von der Allgemeinen Hotel- und Gaststronomie-Zeitung sowie vom Stuttgarter Matthaes-Verlag als Medienpartner unterstützt.

Die Auszeichnung wird für innovative, zukunftsweisende Produkt- und Arbeitslösungen vergeben. Dabei werden Produkte und Dienstleistungen aus drei Bereichen bewertet: Grossküchentechnik, Küchengeräte und Küchenzubehör;
Hotel- und Gaststättenausstattungen bzw. -einrichtungen
Marketingideen und Konzeptionen für den Verkauf.

Bewertet werden unter anderem die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit der eingereichten Produkte sowie deren Betriebssicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und last but not least, das Design.

Zum “Gastro-Innovations-Preis 2008” sind nur Produkte und Dienstleistungen zugelassen, die nicht länger als zwei Jahre auf dem Markt eingeführt sind oder solche, die bis zur Marktreife entwickelt sind und kurz vor der Markteinführung stehen. Letztere müssen als Serienprodukte auf der Messe präsentiert werden, Prototypen sind nicht zugelassen. Teilnahmeberechtigt sind alle in- und ausländischen Firmen der Branche. Die Teilnahme an diesem Innovationswettbewerb ist kostenlos.

Anmeldeschluss ist der 30. September 2007.

Die Fachjury unter dem Vorsitz von Prof. Karl-Heinz Hänssler von der Berufsakademie Ravensburg setzt sich aus Vertretern der Veranstalter, der ideellen Träger, der Fachmedien und der Branche zusammen.

Die Anmeldung ist einzusenden an:

Landesmesse Stuttgart GmbH, “Gastro-Innovations-Preis 2008”

zu Händen von Manuela Hahn

Am Kochenhof 16, D-70192 Stuttgart

Weitere Informationen unter Telefon 0711/2589-289,

per E-Mail: Manuela.Hahn@Messe-Stuttgart.de

Internet: messe-stuttgart.de


Rückblick auf den Gastro-Innovations-Preis 2006

Für den Gastro-Innovations-Preis 2006 hatten sich 40 Unternehmen um die begehrten Auszeichnungen beworben:

In der Kategorie Hotel- und Gaststättenausstattungen / -einrichtungen setzten die Juroren die KAHLA-Thüringen Porzellan GmbH aus Kahla für deren Weltneuheit “Silencio” auf Platz eins. Den zweiten Preis in dieser Kategorie erhält die buffetissimo GmbH in Bremen für ihr Produkt “flix Oasis”.

In der Kategorie Grosskücheneinrichtungen, Küchengeräte und Küchenzubehör wurden zwei erste Preise vergeben. Mit dem SelfCooking Center SCC der RATIONAL AG in Landsberg lobte die Jury ein Gerät aus, in dem Zutaten vollautomatisch auf den Punkt genau zubereitet werden (Bild). Preiswürdig fand die Jury auch das ganzheitliche Hygienekonzept für Band- und Korbtransportspülmaschinen der Firma Winterhalter Gastronom GmbH in Meckenbeuren.

DEHOGA über sich selbst


Hinter dem DEHOGA-Bundesverband steht mit dem Gastgewerbe in Deutschland eine wachsende Dienstleistungsbranche überwiegend mittelständischer Prägung. 245.000 Hoteliers und Gastronomen, fast eine Million Beschäftigte und über 100.000 Auszubildende – das Gastgewerbe ist ein starkes Stück Wirtschaft und das Rückgrat der heimischen Tourismusindustrie.

Der DEHOGA gliedert sich in 17 Landesverbände und drei Fachverbände – Hotelverband Deutschland (IHA), UNIPAS (Union der Pächter von Autobahn-Service-Betrieben) und V.I.C. (Verband der Internationalen Caterer in Deutschland). Darüber hinaus vertreten die vier Fachabteilungen im DEHOGA Bundesverband – Systemgastronomie, Gemeinschaftsgastronomie, Bahnhofsgastronomie und Discotheken – die speziellen Belange ihrer Mitglieder. (Quelle: dehoga.de)