Datum:

Zürcher Beef-Fest gestartet

Weidfest mit Tiershows, Cowboys und Roastbeef

von Foodaktuell Importer


Beef.ch, der Grossevent der Mutterkuhhalter und Fleischbranche bei Meilen ZH, ist mit Sonnenschein gestartet.

Nachdem an der Eröffnung der letzten beef.ch vor zwei Jahren ein Bach von Regengüssen entlang der Bell-Arena floss, liess Petrus in diesem Jahr Gnade walten. Aus den Erfahrungen der vorgängigen Veranstaltungen wurden nach massiven Regenschauern mit Kunststoffplatten und Holzschnitzeln die Wege in den Graswiesen gefestigt. Die zahlreich vertretene Prominenz der Goldküste hatte mit ihren Allradantrieb-Autos keine Probleme, die zu Parkplätzen umfunktionierten und völlig durchnässten Wiesen auch nach Mitternacht stilvoll zu verlassen.

OK-Präsident Ivo Wegmann (VIANCO) wagte erstmals, die beef.ch in der nächsten oder allenfalls übernächsten Version auf die gleiche Stufe zu stellen wie sein grosses Vorbild, die Stampede in Calgary, Kanada. Die Cowboys und Cowgirls zeigten mit ihren Reitkünsten bereits internationales Format. Von Kanada und Texas übernimmt die beef.ch den direkten Einbezug von Kindern mit ihren Eltern.

Die Shows in der Bell-Arena mit Mutterkühen, ihren Kälbern, mit Gänsen und Boarder Collies sind neben der Gastromeile ein Highlight der beef.ch in ihrer neusten Auflage. Das didaktische Programm für Schulklassen mit aktivem Zugang zu den Tieren ist mit 1 200 Kindern seit längerer Zeit ausgebucht.

Im wahrsten Sinne des Wortes “abgeblasen” wurde der als Attraktion angekündigte Kohlenmeiler der Entlebucher Köhler. Neuansiedler unterhalb des Geländes fühlten sich durch den Geruch gestört und erwirkten eine superprovisorische Verfügung zum Auslöschen der Glut.

Doch Ivo Wegmann und sein Team konnten am Eröffnungsanlass die diskrete Prominenz der Zürcher Goldküste für einen kulinarisch wie kulturell aussergewöhnlichen Event gewinnen. Die von Bell AG beauftragte Catering-Unternehmung bot vegetarische Dips an, die auch Nicht-Vegetarier in ihrer Vielfalt überraschten. Spare Ribs sowie gerollte Tranchen von Roastbeef mit Ziegenkäse waren am begehrtesten. Die Gastromeile der Beef mit mehr als einem Dutzend Restaurants weckt Lust auf kulinarische Entdeckungen.

Die beef.ch findet bis 9. September 2007 oberhalb von Meilen am Zürichsee statt. Die Organisatoren rechnen mit dem Rekord von über hunderttausend BesucherInnen. Ans Fest gelangt man am einfachsten mit der Bahn und dem Shuttlebus ab Bahnhof Meilen. (Text und Bild: Dr. David Meili)

Weiterlesen: Weidfest beef.ch 2007