Datum:

Besucherrekord auf der Intergastra 2008

von Foodaktuell Importer


Das Gastgewerbe spürt Aufwind und die Aussteller erwarten ein gutes Nachmessegeschäft

Die 24. INTERGASTRA, Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Catering, Konditorei und Café, ist in Stuttgart mit einem überzeugenden Ergebnis zu Ende gegangen. Mit der Rekordzahl von 78.447 Fachbesuchern wurden mehr als 15 Prozent mehr Gäste registriert als bei der letzten INTERGASTRA auf dem Killesberg, “obwohl wir die Messe im neuen Gelände von sechs auf fünf Tage verkürzt haben”, sagte Stuttgarts Messegeschäftsführer Ulrich Kromer.

Von einer verhaltenen Branchenlage und mässigen Umsatzstimmung, wie manche im Vorfeld der INTERGASTRA geunkt hatten, war in den sieben Messehallen mit 68.000 Quadratmeter Fläche beim Flughafen nichts zu spüren. Im Gegenteil. “Unsere Aussteller sind mit dem Verlauf der Fachmesse äusserst zufrieden”, sagte Kromer nach der Auswertung der Umfrageergebnisse auf der Messe, “die INTERGASTRA hat erneut ein positives Signal für die Branche gesetzt; das Gastgewerbe spürt eindeutig Aufwind.”

Damit habe sich die INTERGASTRA als erste Innovationsmesse für das Gastgewerbe in 2008 bewährt und ihren Stellenwert für die Branche als die Fachmesse in Süddeutschland einschliesslich der Nachbarländer gefestigt. Peter Schmid, Präsident des Dehoga Baden-Württemberg fasste zusammen: «die INTERGASTRA war für uns eine mehr als erfolgreiche Messe, wozu natürlich das grosse Engagement unserer Partner sowie das Ambiente der neuen Hallen entscheidend beigetragen haben».

Die positive Stimmung unter den rund 900 Ausstellern wurde durch das grosse Fachbesucherinteresse geprägt. Fakt ist, dass sich das Einzugsgebiet der INTERGASTRA im Vergleich zu 2006 erweitert hat. Aus dem angrenzenden Ausland, aus der Schweiz, aus Frankreich, Österreich und Italien liessen sich Besucher an den Messeständen über Produktneuheiten und Ernährungstrends informieren. Delegationen und Fachbesuchergruppen aus Polen, Russland und China rundeten das internationale Bild ab. Dabei ist der Anteil von 93 Prozent an Fachbesuchern konstant hoch geblieben. Zudem ist bemerkenswert, dass der Anteil der Besucher, die zum ersten Mal auf der INTERGASTRA waren, bei 40 Prozent (2006: 36 Prozent) liegt. 42 Prozent der Befragten besuchen ausschliesslich die INTERGASTRA.

Damit hat die INTERGASTRA genau ihre Zielgruppe erreicht: Laut der repräsentativen Befragung sind 81 Prozent der INTERGASTRA-Besucher unmittelbar an Entscheidungen über Einkauf und Beschaffungen in ihrem Unternehmen beteiligt. Fast zwei Drittel der Befragten sind sogar in Entscheidungen über Anschaffungen ausschlaggebend oder mitentscheidend eingebunden. Daraus ergibt sich für die INTERGASTRA-Aussteller ein äusserst interessantes Fachpublikum.

Mehr als vier Fünftel der befragten Besucher sind auf die INTERGASTRA mit Investitions- und / oder Kaufabsichten gekommen. Mehr als die Hälfte davon will dies in den kommenden sechs Monaten tun. Und 32 Prozent wollen mehr als 20.000 Euro aufbringen mit klarer Tendenz zu höheren Investitionssummen. Zudem geht jeder zweite Besucher davon aus, dass die Bedeutung der INTERGASTRA künftig weiter zunehmen werde, da der Bedarf nach Informationen und innovativen Produkten anhaltend gross sei.

Im Blickpunkt des Besucherinteresses standen die Bereiche Nahrungsmittel (54 Prozent), gefolgt von Getränken (39 Prozent), Arbeits- und Betriebstechnik (33 Prozent) sowie Objekt-Einrichtungen und -Ausstattungen (26 Prozent). Bei den Sonderschauen lag das neue INTERGASTRA-Segment “Food Spezial” vor dem Couvert d’Or (Wettbewerb in Tischkultur), dem Biergarten der regionalen Brauereien und den verschiedenen Kochwettbewerben am Dehoga-Stand in der Gunst der Besucher vorne. Für 97 Prozent hat sich der Besuch der Messe gelohnt, 96 Prozent wollen die INTERGASTRA 2010 wieder besuchen und 93 Prozent der Besucher würden die Fachmesse ihren Kollegen als absolut lohnenswert weiter empfehlen.

Die nächste INTERGASTRA findet vom 20. bis 24. Februar 2010 in der Neuen Messe Stuttgart beim Flughafen statt. (Medienmitteilung Messe Stuttgart)