Datum:

Messetipp: Technologiemesse AnugaFoodTec 2009

10. bis 13.3. 2009 in Köln: Anlagen für Lebensmittel- / Getränke-Industrie

von Foodaktuell Importer

Zum nunmehr fünften Mal stellt die Anuga FoodTec vom 10. bis 13. März 2009 der internationalen Ernährungswirtschaft als weltweit einzige Fachmesse alle relevanten Themen in der Lebensmittelproduktion dar – von der Verarbeitung, über die Verpackung, Hygiene, Lagerung bis hin zur Distribution. Dabei ist die Unabhängigkeit von Branchen, Rohstoffen und Teilprozessen die entscheidende Stärke der Anuga FoodTec.

Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Koelnmesse GmbH und der DLG (Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft) realisiert und entspricht mit ihrem dreijähriger Turnus exakt den Innovationszyklen der angesprochenen Branchen.

Gut fünf Monate vor der Veranstaltung zeichnet sich bereits ab, dass die Anuga FoodTec 2009 das herausragende Ergebnis von 2006 bestätigen wird. In allen Segmenten gibt es zahlreiche Neuanmeldungen. Das aktuelle Anmeldeergebnis lässt daher erwarten, dass sich erneut rd. 1.200 Unternehmen aus über 40 Ländern in Köln präsentieren werden, darunter natürlich internationale Branchenmarktführer, aber eben auch wichtige Spezialanbieter. Etwa die Hälfte der Unternehmen kommen wieder aus dem Ausland.

Die Anuga FoodTec bildet über alle Branchen- und Technologiegrenzen, aber auch über alle Kulturen hinweg den gesamten Verarbeitungsprozess in allen Stufen der Produktion von Nahrungsmitteln und Getränken ab – dieses Cross-Over-Konzept wird auf keiner anderen Fachmesse gelebt. Die kompakte und kompetente Darstellung der ganzen Bandbreite relevanter Prozesstechnik kombiniert mit der branchenübergreifenden Ansprache der gesamten Lebensmittel verarbeitenden Industrie eröffnet einzigartige Synergien und reflektiert zudem die aktuelle Marktentwicklung.

Aufgrund zahlreicher Vergrösserungswünsche und Neuanmeldungen belegt Anuga FoodTec 2009 neben den Hallen 4, 5, 6, 7, 9 und 10 erstmalig auch einen Teil der Halle 8. Die Gesamtbruttofläche erhöht sich damit auf rd. 110.000 m². Dabei ist das Angebot analog zur Vorveranstaltung 2006 inhaltlich in fünf Schwerpunkte gegliedert und gewährleistet, dass sich die Besucher der Anuga FoodTec trotz der Komplexität des grossen Technologieangebots schnell und umfassend einen Überblick verschaffen können.

Prozesstechnik
Verpackungstechnik (inkl. Abfülltechnik)
Lebensmittelsicherheit; Qualitätsmanagement; Bio-Technologie; Umwelttechnik
Automatisierung; Informationstechnik; EDV; Dienstleistungen
Technologische Hilfsstoffe; Ingredients

„Matchmaking” und „Mobile Exhibition Guide“

Neben den bekannten und bewährten Sevices wir die Anuga FoodTec 2009 zwei neue Services in ihr Dienstleistungsportfolio aufnehmen: „Matchmaking“ und „Mobile Exhibition Guide“. „Matchmaking“ ist ein Online-Tool auf der Website der Anuga FoodTec, über das sich Einkäufer schnell und mit geringem Aufwand bereits im Messevorfeld über Unternehmen und Angebotsbereiche informieren und über das sie zudem in direkten Kontakt treten können. Über die Rückmeldungen der Aussteller per E-Mail haben die Einkäufer die Chance, zielgerichtete persönliche Kontakte schon im Vorfeld der Veranstaltung zu vereinbaren. Und dies alles bequem von zu Hause oder aus dem Büro.

Kontinuierlicher Wok von der deutschen Firma Berief an der vorletzten AnugaFoodTec

Eine weitere Neuheit ist der „Mobile Exhibition Guide“, ein Navigations- und Informationssystem für Besucher während der Messe, in dem der gesamte Messekatalog, Informationen zur Messe und das Messegelände kartographisch abgebildet werden. Das System kann auf den eigenen PDA oder das Handy des Besuchers geladen und von dort aus mobil genutzt werden. Zusätzlich gibt es vor Ort statische Terminals, die den Service auch sicherstellen.
X
Rahmenprogramm:

Das fachlich anspruchsvolle Rahmenprogramm der Anuga FooTec soll für Branchenteilnehmer einen zusätzlichen Grund darstellen, um die Veranstaltung in Köln zu besuchen. Unter der Federführung der DLG werden in den Anuga FoodTec-Foren aktuelle Themen und Fragestellungen aufgegriffen, dargestellt von namhaften Forschungsinstituten und Verbänden.

Erstmalig findet zudem der renommierte InnoBev Global Soft Drinks Congress im Frühjahr 2009 im Rahmen der Anuga FoodTec statt. Der Kongress bringt jährlich die führenden Hersteller, Zulieferer und Analysten der Soft-Drink-Branche zusammen, um die neuesten Trends und Entwicklungen im Weltmarkt vorzustellen und zu diskutieren. Veranstalter ist der britische Fachverlag Zenith International. Der dreitägige Kongress beginnt bereits am 9. März 2009, dem Vortag der Anuga FoodTec.

Ebenfalls am Vortag und ebenfalls in Kooperation mit der Anuga FoodTec beginnt die 12. PETnology Europe 2009, die führenden Kommunikationsplattform der PET-Branche. Der zweitägige Kongress vermittelt jährlich einen Überblick über neueste Entwicklungen, Innovationen und Brancheninformationen für die Getränke- und PET-Verpackungsindustrie und wird im kommenden Jahr unter dem Motto „connecting comPETence“ stehen. Darüber hinaus veranstaltet Agra Informa, Organisator des namhaften „World Juice Congress“, am zweiten Messetag ein Tageskongress zum Thema Fruchsaft.

Ein weiteres Highlight der Anuga FoodTec 2009 ist die Sonderschau „Robotik-Pack-Line“, initiiert von der Koelnmesse, der DLG und namhaften Technologiepartnern. Hier wird die sichere, schnelle und hygienische Herstellung, Verarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln auf vollautomatischem Wege dargestellt – ohne dass die Hand eines Menschen im Spiel ist. Dabei ist die „Robotik-Pack-Line“ 2009 eine konsequente Weiterentwicklung der bereits zur Veranstaltung 2006 vorgestellten Technologie – entwickelt und umgesetzt durch ein Netzwerk hochkarätiger Technologiepartner, die ihre Kernkompetenzen in einer Partnerschaft gebündelt haben. Aktuell sind bereits über 40 Unternehmen in dieses Projekt eingebunden.

In Sonderschauen werden zudem die Themen Verpackung, Umwelt und Nachhaltigkeit sowie Quality Assurance Technology in Sonderschauen besonders herausgestellt.

Anuga FoodTec in Kürze

Dienstag, 10. bis Freitag, 13. März 2009 in der Messe Köln
Vier Tage lang bietet sie einen konzentrierten Überblick über Investitionsgüter, und Dienstleistungen für die Lebensmittelindustrie. Zugelassen sind ausschliesslich Fachbesucher. Die Anuga FoodTec ist an allen Messetagen von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Die Anuga FoodTec wird gemeinsam von der Koelnmesse GmbH und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) veranstaltet. Sie findet vom 10. bis 13. März 2009 in der Koelnmesse statt. Weitere Informationen zur Anuga FoodTec: Internet: www.anugafoodtec.de