Datum:

Die FBK ist im Gange

Es wird wieder gebacken, gegossen und garniert, an der diesjährigen Fachmesse für Bäckerei- und Konditoreiprodukte (FBK). Noch bis Donnerstag 30.1.09 sind 230 Aussteller in Bern vertreten.

von Alimenta Import

Schweizer Meister im Confiseriehandwerk, der Europameister der Bäckerjugend, der Barista-Meister der Kaffeezubereitung sind an der FBK erkoren worden. Bildergalerie Die Rangliste und Photos finden Sie auf www.alimentaonline.ch. Täglich finden auch die traditionellen Lehrlingswettbewerbe statt. Es findet nicht nur ein Kräftemessen an spannenden Wettbewerben statt, sondern, wie es an einer Messe auch sein soll, auch auf wirtschaftlicher Ebene zwischen den einzelnen Firmen an der Ausstellung. Zahlreich sind die verschiedenen Backvormischungen, die von Firmen wie Puratos, Margo oder der Agrano angeboten werden.
Edith Wüthrich, Leiterin Entwicklung, von Puratos, Dulliken erklärt die drei diesjährigen Neuheiten. So eine um 25% salzreduzierte, dafür aus 40% Vollkorngetreide, Backmischung, Pura Vita oder die Dinkelbrotmischung.
Nach eigenen Angaben führend mit Biofertig- und Vormischungen ist die Agrano, Allschwil. Für den Marketingleiter,Pascal Braun, ist klar, dass wenn schon Bio, dann auch die Hefe biologisch sein muss. Für den Bereich Dessertprodukte gehe der Trend weiter, gelatinefrei und schmackhaft. Schmackhaft sind auch die neuen Laugenbrezel der Brezelkönig GmbH in Emmenbrücke. An der Messe zeigt der Brezelspezialist ein Laugenzöpfli, das gemäss Mark Angst, nicht mehr mit „billigem“ namenlosem Streukäse, sondern mit Sbrinz bestreut ist. Die Marketingidee geht auf. Das Logo Sbrinz auf Laugenbrezeltüte ist vielleicht schon bald bei Spar gut sichtbar, im Regal. Cremo und Emmi sind unter anderem mit Butterplatten für die Bäcker vertreten. Wo Hiestand ist, ist Andrang. Denn der Konzern lässt unter anderem Blätterteigtaschen mit Waldbeerjoghurt degustieren. Emmi Leiter Industrieverkauf, Josef Bucher, verteilt anderes, was wie warme Semmeln weggeht. Die Neuheit, schaumig leichter Gala-Streichkäse auf den Semmeln.
erie.

Sensationeller zweiter Rang an der Weltmeisterschaften der Backer Konditoren in Lyon.

Andreas Schaad von Oberbipp und Michael Marolf von Murten holten sich am hochstehenden Wettbewerb, welcher in internationalem Salon Sirah vom 24. bis 25. Januar in Lyon stattfand, dank ihren kreativen Produkten, den Vize-Weltmeistertitel (1. Frankreich; 3. Italien). Der Wettkampf hatte als Hauptthema Geschmack und Gesundheit, die Kandidaten mussten ein Brot und ein Sandwich kreieren, welche der neusten Erkenntnisse einer gesunden Ernährung entsprechen. In diesem Bereich überzeugten die beiden mit einem Brotkreation auf der Basis von Sauerteig mit Weizen und Roggen Vollkornmehlen mit einer Beigabe von vier verschiedenen gekeimten Samen und einer dreiteiligen Sandwich Kreation mit vegetarischer Vorspeise, einem Hauptgang mit Bundnerfleischroulade kombiniert mit Melonenschnitze und einer Dessertkreation aus Käse und Feigen.