Datum: Branche:

Technik-Neuheiten an der FBK 2009

An der FBK waren diverse Neuheiten zu sehen, die Betrieben ab einer mittleren Grösse ein rationelleres, rascheres, energie- und personaleffizienteres und trotzdem noch handwerkliches Arbeiten erlauben. Man sah nicht wie an ausländischen Fachmessen grosse Fertigungsstrassen sondern auf Schweizer Betriebsgrössen angepasste Maschinen. «foodaktuell.ch» präsentiert einige Highlights in zwei Teilen als Fotoreportage: Teil 1: Innovationen und Verbesserungen.

von Foodaktuell Importer

Rationalisierung und Automatisierung sind wie an jeder FBK starke Trends. Hinzu kommen Innovationen: Moderne Bäckerei-Maschinen eigenen sich beispielsweise besser für weiche Teige als ältere Anlagen. Ein aktuelles Thema ist zudem Energie(kosten)sparen dank Wärmerückgewinnung und Lastspitzenoptimierung. Oft erweist sich eine etwas teurere Anlage dabei mittelfristig als die rentablere Lösung.




Leutenegger+Frei AG: Neu ist der überarbeitete Stikkenofen RVC mit einer komplett neuen Touchscreen-Steuerung. Ferner eine Software für die Spitzenlast-Regulierung, welche kombiniert wird mit den L+F Etagenbacköfen, ausgestattet mit den Schamottestein-Heizsystemen. Neu ist auch der Liftboy ohne Motor, welcher einer einzelnen Person ermöglicht, einen grossen Etagenofen zu be-und entladen. Und seit 1.1.2009 hat L+F die Generalvertretung (Schweiz) für die Manz Profi-Backöfen. Im Sortiment sind Umluft- und Etagenbacköfen (40×60 oder 60×80) mit Schamottestein oder CN-Bodenplatten




Inauen Maschinen AG (VC999 Verpackungssysteme) sowie PanGas AG
Für gewerbliche Zwecke geeignete Tiefziehmaschine VC999 RS Compact und Schalensiegelmaschine VC999 TS300 zum kontinuierlichen Verpacken von Fertigsalaten, Frischbackbroten, Sandwiches und Fertigsalaten unter Schutzatmosphäre zur verbesserten Frischhaltung. Rentabel bereits in Kleinbetrieben mit Filialen.




Neu bei Pitec: das Ladesystem für den Thermo-Roll-Backofen von Heuft, der dem Bäcker das Hantieren mit der Schüssel erspart. Der Lader und Entlader ist mit dem innovativen antihaftendem Nanotech-Tuch ausgerüstet. Eine Person kann den Etagenofven allein beschicken und entleeren. Und Verblüffendes leistet die Weichteig-Schneidmaschine Paneotrad des französischen Herstellers Bongard. Sie schneidet Teige bis zu einer Teigausbeute von 200%, was auch bei Handarbeit die Grenze bildet. Als Trennmittel verwendet die Maschine Mehl.




Grosses Interesse am Stand von A+E Bäckereikälte: Patrick Duss von Aston Foods erklärt die Vorteile der Vakuumkühlung nach dem Backen: Hefegebäcke werden innen feuchter, aussen knuspriger und bleiben länger frisch.


Neu von Alipro: «Go & Spray», ein mobiles Einweg-Airless-Sprühsystem für Trennmittel. Man lädt den Kanister mit Pressluft und kann eine Stunde arbeiten. Das Sprühen erfolgt gezielter.




Kolb Kälte hat die Steuerung des PATT-Gärautomaten verbessert: die neue ist bedienungsfreundlicher, betriebssicherer und nach den Regeln des Hygenic Design kontruiert. Sie erlaubt ferner bis 30% Energie zu sparen.




Neumeyer: Der Vemag-Füller ist ein Universaldosierer und wird mit einem Vorsatz für alle Arten von Teigen eingesetzt, sogar harte, flüssige, coextrudierte und geschäumte. Er besitzt eine Doppelspindel- statt eine Kolbenpumpe, dosiert stetig oder gepulst und gewichtsgenau bis 1 Gramm.

Weiterlesen: FBK 2009 – erste Highlights