Datum:

Verein vor 60 Jahren gegründet

Im Jahr 1949 wurde der Verein Ehemaliger des MBZ Sursee gegründet. Nach 60 Jahren ist das Interesse der Mitglieder ungebrochen, wie sich an der diesjährigen Generalversammlung einmal mehr zeigte.

von Alimenta Import

Rund 150 Mitglieder strömten am 11. März in die Tuchlaube im Rathaus zu Sursee. Dort trafen sie sich zur 60. Generalversammlung des Vereins Ehe­maliger des Milchwirtschaftlichen Bildungs­zentrums Sursee. Mit der Aufnahme von 19 Absolventen der Fachschule 1 werde der Fortbestand des Vereins sichergestellt, sagte Präsident Beat Schöpfer. Gleichzeitig hat die Versammlung 19 Ehemalige, die die Fachschule 1983/84 absolvierten, einstimmig zu Freimitgliedern gewählt.

Zwei Neue im Vorstand
Erneuerungswahlen standen auch für den Vorstand an. Franz Hartmann ist als Leiter des Milchwirtschaftlichen Bildungszentrums in Pension gegangen. Deshalb stellte er sein Amt als Vizepräsident der Ehemaligen zur Verfügung. Die Versammlung wählte Pro­rektor Philipp Ruckli zu seinem Nachfolger. ­Walter Bösch, der von der Versammlung
zum Ehrenmitglied ernannt wurde, trat nach 15 Jahren als Kassier ab. Dieses Amt übernimmt David Stadelmann, Leiter Qualitätsmanagement der Emmi Milch AG in Dagmersellen. Ebenfalls aus dem Vorstand zurückgetreten sind Ruedi Studerus und André Rust. Einer der beiden Sitze bleibe frei, für den anderen sei noch kein Ersatz gefunden worden, sagte Beat Schöpfer.
Im Jahresbericht orientierte Schöpfer über die verschiedenen Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr. Dazu gehörte ein Besuch der ­Distillerie Diwisa in Willisau und des Biscuitproduzenten Hug in Malters. Oder eine Alpwanderung, die gemeinsam mit den Ehemaligen der Molkereischule Rütti durchgeführt wurde. Zum zweiten Mal führte der Verein ein Jassturnier durch. Die Anlässe finden auch im laufenden Jahr wieder statt: Am 28. April der Besuch der Firma Suttero in Gossau SG, vom 8. bis 14. Juni die Vereinsreise in die ­Region Salzburg (A), vom 11. bis 14. August die Alpwanderung im Lötschental VS und am 23. Oktober das Jassturnier in Sursee LU.

Zwölf erhielten den Fachausweis

An der Generalversammlung durften zwölf Milchtechnologen den eidgenössischen Fachausweis entgegen nehmen. Franz Birchler, Geschäftsführer des Schweizerischen Milchwirtschaftlichen Vereins, und Philipp Ruckli überreichten Fabian Spielhofer, St-Imier BE, und Sebastian Riedweg, Emmen LU, die Auszeichnung für die jeweils beste Berufsprüfung in einer Käserei bzw. Molkerei. Den Gumpipreis für den grössten Notensprung zwischen den Kompetenznachweisen und der Berufsprüfung erhielt Simon Leiser, Amsoldingen BE.

Milchtechnologen mit eidg. Fachausweis

Aeberhard Marco, Wünnewil FR; Bischof ­Simon, Stein AR; Candrian Dario, Davos-Platz GR; Güntensperger Reto, Kirchberg SG; Leiser Simon, Amsoldingen BE; Lustenberger Elmar, Schüpfheim LU; Mathis Philipp, ­Emmen LU; Mischler Toni, St. Antoni FR; Moerschbächer Celito, Neudorf LU; Portmann Pius, Dagmersellen LU; Riedweg Sebastian, Emmen LU; Spielhofer Fabian, St-Imier BE.