Datum: Branche:

Themen-Pasta sind «in»

Der Teigwarenkonsum hat letztes Jahr wieder zugenommen wie der Branchenverband SwissPasta kürzlich informierte. Pastaexperten nennen die Trends? Ein Blick auf die Verkaufszahlen von Cash+Carry Angehrn zeigt, welche Sorten Herr und Frau Schweizer besonders schätzen. Im Trend stehen Grossformate und handgefertigte Unikate, denen man das Handwerk ansieht. Noch unausgeschöpftes Potenzial haben Pasta-Pfannen d.h. Fertiggerichte.

von Foodaktuell Importer




19 cm, trendig und edel: Ravioli Grande Brasato von
Buitoni –
mit Rindfleisch und in grossem Format.

Die Pastaverkäufe der sieben in der Schweiz tätigen Trockenteigwaren-Fabriken stiegen letztes Jahr um 2,7% und der Pro-Kopf-Verbrauch nahm auf 9,66 kg zu. Pasta sind seit Jahren Trendprodukte, auch oder vor allem Frischpasta. Kaum eine Foodgattung besitzt eine so grosse und kreative Vielfalt wie Teigwaren, sowohl bei der Herstellmethode wie bei der Produktart.

Bei den Trends haben Manufakturen den Vorteil der Schnelligkeit und der Vielseitigkeit: «Themen-orientierte Pasta sind «in», so Bernegger. Ein Beispiel sind die roten (mit Tomate gefärbten) Champagner-Herzen von Novena für den Valentins- oder Muttertag. Bestseller seien jedoch die neutralen Ricottaspinat-Ravioli, die vielseitig verwendbar und kombinierbar sind. Im Trend stehen handgefertigte Unikate, denen man das Handwerk ansieht dadurch dass sie filigrane Formen besitzen und in Form und Grösse variieren.

Bei CCA Cash+Carry Angehrn stehen Pasta von mehreren Herstellern im Angebot. Das CCA-Categorymanagement hat daher den Überblick: «Der Anteil von Frischteigwaren wird stark zunehmen», sagt CCA-Marketingleiter Markus Weiskopf. «Und der Anteil der Trockenteigwaren wird nur leicht aber auf hohem Niveau zulegen».




Vorbildliche Präsentation von Frischteigwaren in der Zürcher
Metzgerei Ziegler (Hersteller: Novena).

Ein Blick auf die CCA-Zahlen zeigt, welche Sorten Herr und Frau Schweizer besonders schätzen. Gemäss Angaben der Firma sind dies: Bschüssig Hörnli grob, Bschüssig Spiralen, La Chinoise Nitchines 2 mm und Bschüssig Spätzli. Die Leader im TK-Bereich sind: Älplermakkaroni, Tortellini Don Carlo, Canelloni Ricotta Spinaci, Tortelloni Antonio Käse/Spinat, Canelloni alla Carne, Lasagne verdi Alfredo und Ravioli Casalinga. Bei den Gastro-Trockenteigwaren teilen sich vier Sorten die Spitzenplätze: Barilla Spaghetti Nr.5, Barilla Penne Rigate Nr.73, Ernst Nudeln gestreckt und Barilla Vermicellini Nr. 7.

Beliebte Spargelfüllung

«Nestlé Frisco Findus Foodservice» lanciert diesen Frühling bei gefüllten Pasta wieder «Buitoni Rondello Asparagi» mit Ricotta-Grünspargel-Füllung. «Es hat sich gezeigt, dass unsere Kunden alljährlich auf diese Pasta warten», sagt Imboden. «Anders als Bärlauch ist Spargel eine Geschmacksrichtung mit breiter Akzeptanz. Ausserdem kann mit dem Rohstoff Spargel anders gearbeitet werden. Die Stückelung kann eher grob gehalten werden, was ein ganz anderes Geschmackerlebnis ermöglicht. Füllungen mit Bärlauch sind eher pastös und hinterlassen einen trockenen Eindruck». 2007 lancierte Buitoni ferner «Pasta Grandiosa», die nicht nur durch Edelrezepte sondern auch durch die grossen Formate mit hohem Füllungsanteil beeindrucken sollen (vergleichbar mit Maultaschen).

Noch unausgeschöpftes Potenzial haben gemäss CCA Pasta-Pfannen d.h. Fertiggerichte. Sie eignen sich gut für Privatküchen, sind gelingsicher und bieten einen hohen Conveniencegrad. «Teigwaren-Fertiggerichte bringen einen Mehrwert dank der kurzen Zubereitungszeit bei hoher Beliebtheit und Akzeptanz bei den Gästen», so Weiskopf. «So werden Älplermakkaroni, Tortellini, Canelloni oder Lasagne oft als Reserve ans Lager gelegt».




Pastinella stellt Teigwarenfüllungen mit dem Blitz her.
Bild: Zitronen-Ricotta-Füllung.

Einige Pasta-Neuheiten und Bestseller

Cash+Carry Anehrn CCA:
Delverde Trockenteigwaren aus Italien für den Detailhandel, Sorten: Kartoffelgnocchi, Lasagneblätter, Fusili, Conchiglie Rigate, Rigatoni.
Frühlingsneuheiten: TK-Teigwaren von Unilever und Hilcona: Raviolo 5 Formaggi, Tortelloni Ricotta/Spinaci Knorr, Tortelloni Carne Hilcona, Ravioli Pomodore e Mozzarella, Tortelli ricotta e spinaci, Capelletti con carne. Ferner: Saison-Gnocchi von Pastinella und wie jeden Frühling Bärlauch- und Spargel-Teigwaren.

Novena Frischprodukte, Ulrichen:
Neuheiten: Champagnerherzli im Tomatenteig mit Pistache-Ricotta-Füllung für die Oster-Festtage und Muttertag. Frühlingsneuheiten: Ravioli Rucola, Bärlauch, Frühlingszwiebeln, Spargeln, handgemachte Kalbfleischravioli. Novena produziert massgeschneidert für Kleinkunden und beliefert Delikatessenshops.

Frisco Findus Foodservice (Buitoni), Rorschach:
Frühlings-Saisonprodukt «Rondello Asparagi» mit Ricotta-Grünspargel-Füllung.
Buitoni führt drei Linien: Classica ist die klassische Pasta «wie von der Mamma» mit Ravioli, Tortellini, Tortelloni und Agnolotti, besonders für Menu-Gerichte geeignet. Bestseller: Tortelloni Nature mit Ricotta-Spinat-Füllung. Deliziosa sind «edle Pasta für gehobene Ansprüche». Die Formen dieser Linie umfassen Fagottini, kleine Säckchen mit erlesenem Inhalt, und Girasoli. Spezielle Techniken erlauben besonders saftige und weiche Füllungen. Bestseller: Fagottini Tartufo mit weissem Trüffel. Und bei «Pasta Grandiosa» im Grossformat, der «Krönung des Sortiments gilt jedes Stück als Meisterwerk aus edlen und gut harmonierenden Zutaten». Das Konzept heisst: Italianità zelebrieren. Geeignet für Vorspeisen und Hauptgänge. In dieser Linie gibt es keine klare Hitparade. (GB)

Pastinella, Oberentfelden:
Frühlingssorten mit Spargel-, Bärlauch- oder Arrabbiata-Füllung. Trends: günstigere Sorten aber an den Osterfesttagen sind hochpreisige Füllungen gefragt wie Brasato Barolo oder Gorgonzola.



Herstell- und Produkt-Trends bei Pasta im Überblick


Frischpasta, gefüllte Premium mit authentisch schmeckender Füllung, Napoli, Swissness-Konzeptprodukte, Dinkel, Tiefpreis-Ware, gefüllte (nur im Frischsegment), Designformen, Vegi, Bio, Functional Food, Grossformate, natürliche Farben.
Spätzli stark steigend.
schnellkochende (2 min Kochzeit),
glutenfreie Mais- und Reispasta,
Weichweizen statt Hartweizen.
(Quellen: Bühler, Pastinella)

Weiterlesen: Trends der Teigwarenherstellung