Datum:

Termin notieren: Igeho / Mefa im Nov. 2009

Bio, Region, Fair Trade, Fleischwaren-Prämierung

von Foodaktuell Importer

Schwerpunkt Bio, Regionalprodukte und Fair Trade an der Igeho 09


Die Igeho, die Internationale Fachmesse für Gastronomie, Hotellerie und Ausser-Haus-Konsum, wird im November 2009 die Thematik Bio, Regionalprodukte und Fairen Handel mit einer Sonderpräsentation abbilden. Im Kompetenzzentrum «Genuss ohne Kompromisse» informieren Labelorganisationen über ihre Konzepte für die Gastronomie und vermitteln Kontakte zu Produzenten und Lieferanten. Auf einem eigens eingerichteten «Marché professionell» gibt es zudem umfassende Degustations-, Kontakt- und Einkaufsmöglichkeiten.

Konsumenten, welche ihren Lebensstil auf Genuss und Nachhaltigkeit ausrichten und dafür gerne die entsprechenden Mehrkosten bezahlen, bilden heute ein potentes Kundensegment. Für diese so genannten LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) bietet der Lebensmitteldetailhandel schon seit längerem ein grosses Sortiment an labelzertifizierten Produkten.

Auch den Gastronomen und Hoteliers bietet sich die Chance der Profilierung mit Angeboten für diese anspruchsvollen Kunden. Dazu bedarf es einer klaren Kommunikation des Aufpreises für den Mehrgenuss mit den besagten Lebensmitteln. Zudem benötigt man Partner, welche diese Qualitätsprodukte in ausreichender Menge termingerecht liefern können. Die Sonderpräsentation «Genuss ohne Kompromisse» soll beides vermitteln: das Know-how und die Kontakte zu den kompetenten Partnern.

Max Havelaar:

Kommen Sie auf den Fairtrade-Geschmack


Schenken Sie Ihren Gästen das Erlebnis des doppelten Genusses: Produkte mit dem Max Havelaar-Gütesiegel sind nicht nur fair gehandelt, sondern auch von erstklassiger Qualität. Dank unabhängigen Kontrollen im Süden wie im Norden geniessen Fairtrade-Produkte grösstes Vertrauen.

Nutzen auch Sie die Stärken des sympathischen Labels. Weshalb schliesslich alle dabei gewinnen, zeigt Ihnen die Max Havelaar-Stiftung auf der Igeho Sonderpräsentation «Genuss ohne Kompromisse«. Ein Besuch lohnt sich! www.maxhavelaar.ch

Bio Suisse präsentiert die «Knospe-Produkte-Küche»

In der Gastronomie gibt es zwar jetzt schon engagierte Wirtinnen und Wirte, die voll oder teilweise auf Knospe-Produkte setzen, doch so richtig Fuss gefasst hat die Knospe (noch) nicht. Bio Suisse setzt deshalb auf ein neues Gastromodell, die «Knospe-Produkte-Küche». An der Igeho wird Bio Suisse zusammen mit Max Havelaar und weiteren Partnern an der Sonderpräsentation «Genuss ohne Kompromisse» präsent sein. Erleben Sie das neue Gastromodell live vor Ort und informieren Sie sich, wie Knospe-Produkte den Einzug in Ihre Küche finden können. www.bio-suisse.ch

Fleisch-Fachmesse Mefa 2009

Von 21. bis 25. November 2009 trifft sich die gesamte Fleischwirtschaft an der Mefa 09, der Fachmesse für die Fleischwirtschaft in Basel. Es ist der traditionelle Ort, um sich über Trends und Produktneuheiten der Branche zu informieren und Kontakte zu Berufskollegen zu pflegen. In Verbindung mit der parallelen internationalen Gastrofachmesse Igeho entsteht während fünf Tagen in Basel der grösste Marktplatz für die professionelle Verpflegung in der Schweiz. Das Mefa-Ticket ermöglicht den Besuchern zusätzlich den freien Eintritt in die Igeho-Hallen. Rund 6 Monate vor der Mefa 09 stehen die Höhepunkte fest.


Als klarer Publikumsmagnet dürfte sich der Qualitätswettbewerb des Schweizer Fleischfach-Verbandes SFF erweisen. Die rund 900 prämierten Fleischerzeugnisse bilden zusammen die grösste Fleischtheke der Schweiz, wenn nicht sogar von ganz Europa. Bei diesem Wettbewerb lassen rund 300 Firmen ihre hochwertigen Produkte von Experten prüfen. Am Ende eines mehrstufigen Verfahrens steht fest, welche Erzeugnisse mit Gold, Silber oder Bronze prämiert werden.

Erstmals werden jeweils die besten aus insgesamt 7 Kategorien sowie ein Gesamtsieger ermittelt. Auf zwei Inseln können täglich neue Spitzenprodukte degustiert werden. Weitere Höhepunkte der Mefa sind die Schweizer Fleisch-Fachtagung, die Schweizer Meisterschaft der Lehrabgänger sowie das traditionelle Metzgerstübli als lebhafter und geselliger Ort der Begegnung. Mehr Infos: www.mefa.ch (Text: Messe Basel)