Datum: Branche:

Tag des Kaffees 2009: Vorschau

Dieses Jahr veranstaltet die SCAE Schweiz (Speciality Coffee Association of Europe) am Freitag 25. September 2009 den 2. Tag des Kaffees unter dem Motto „Faszination Cappuccino“. Dies in enger Zusammenarbeit mit Schweizer Cafetier Verband, SVK Schweizer Kaffeeröster Verband, PROCAFE Vereinigung zur Förderung von Kaffee, Schweizerische Kaffeehändler Vereinigung, Max Havelaar Stiftung (Schweiz) und Brita.

von Foodaktuell Importer

Im Berner Café Roma

Der Schweizer Tag des Kaffees soll wiederum ein intensives, lustiges, nachdenkliches und geschmackvolles Kaffeeprogramm sein. Kaffee zum diskutieren, zum zubereiten, zum trinken, zum essen, zum hören, zum tanzen und zum geniessen. Den ganzen Tag sollen die verführerische Qualitäten an Espresso, aber besonders Cappuccino und Latte Macchiato sowie anderen Kaffeegetränken verkostet werden; sowie Süsses und Herbes, Kaltes oder Heisses, Leises oder Lautes; alles soll stark oder leicht vom Kaffee berührt sein.


An diesem Tag soll der Kaffee im Mittelpunkt bei Röstereien (Bild: Ferrari in Dietikon ZH), Gastrobetrieben, Einzelhändlern und Konsumenten stehen. Es geht also nicht um mehr Konsum von Kaffeegetränken zuhause oder ausser Hause sondern um bewusstes zubereiten und konsumieren dieses wertvollen Getränkes: Kaffee. Der Schweizer Tag des Kaffees soll ein Erlebnis-Tag werden. Zielgruppen sind: Kaffeetrinkerinnen, Kaffeetrinker, Gastronomen, Handel und Medien in der deutschen, französischen und italienischen Schweiz.

Geplante Highlights:

Home Barista Cappuccino Wettbewerb

Amateure sollen einen Videoclip drehen: Wie mache ich meinen Cappuccino? Eine Fachjury bewertet und wählt die 20 Besten aus. Diese werden anlässlich eines öffentlichen Anlasses um den Mastertitel kämpfen.

Cappuccino-Cup

Kaffeeröster schlagen vor wo der beste Cappuccino ausgeschenkt wird. Die Fachjury nominiert die besten Betriebe. Die Resultate werden in der Fachpresse veröffentlicht.

• Baristi mit Erfahrung treffen sich in einem Coffeeshop.
• Sie nehmen am Cappuccino Cup teil.
• Sie zahlen CHF 10.00 Teilnahmegebühr.
• Es steht eine traditionelle Espresso Kaffeemaschine mit 2 Dampfhahnen (links und rechts aussen) zu Verfügung.
• Der Hausbarista füllt Espressi in 2 Cappuccinotassen ab.
• Zwei Wettbewerbsteilnehmer produzieren nun simultan 2 Cappuccini
• 2 Juroren bewerten die 2 Cappuccini nach Symmetrie.
• Der Gewinner kommt eine Runde weiter, der Verlierer scheidet aus.
• Es folgen weitere Runden, Viertel- und Halbfinal; dann Final.
• Der Gewinner erhält einen Preis, eine Urkunde und den Totalbetrag der einbezahlten Teilnahmegebühren.
• Der Wettbewerb wird von einem Moderator kommentiert.
• Die Arbeiten werden gefilmt und auf eine Grossleinwand übertragen.

Bester Cappuccino in der Gastronomie
Betriebe melden sich bei SWISSSCAE. Produkte werden auf www.tag-des-kaffees.ch gezeigt. Mittels Fachjury und Public Voting werden die Finalisten bestimmt. Ausscheidung an den Schweizer Meisterschaften 2010 am 30. Januar im Westside in Bern.

Public Roasting
In mehreren Schweizer Städten wird im öffentlichen Raum Kaffee geröstet und ausgeschenkt.

Mit Fair Trade-Kaffee den Tag des Kaffees feiern
Vom 14. bis 25. September 2009 finden die Max Havelaar-Wochen unter dem Motto „Fair Kochen“ statt. Wenn wundert es also, wenn am Tag des Kaffees das schwarze Gold einen Platz am Herd erhält? An diesem Tag zeigt Köchin Florina Manz auf www.maxhavelaar.ch, wie man mit Fairtrade-Kaffee ein wunderbares Dessert kreiert. Ausserdem findet ein Wettbewerb statt. Wer sich lieber auswärts verwöhnen lässt, vertraut auf den Einfallsreichtum der Gastronomen, die nicht nur einen besonders guten Fairtrade-Kaffee anbieten, sondern mit ihm als Zutat kochen werden. Innovation und Engagement werden mit einer Plattform auf www.maxhavelaar.ch und Verlinkung zum jeweiligen Betrieb belohnt sowie einer Eintragsmöglichkeit bei „Aktionen“ auf www.tag-des-kaffees.ch.

Gesucht werden die „Kaffeevieltrinker“ der Schweiz
Mitglieder des Cafetierverbandes melden die besten Kaffeegäste. Sie werden zu einem gemütlichen Event eingeladen.

„Ich und die Kaffeepause“
Photowettbewerb für junge Konsumenten

Kaffeetests in verschiedenen Schweizerstädten
Ein Team von Fachleuten wird in verschiedenen Gastrobetrieben den Kaffeeausschank testen und die Resultate über die regionalen Medien veröffentlichen.

Am Tag des Kaffees kann – wie letztes Jahr – jedermann Aktionen durchführen und sie auf www.tag-des-kaffees.ch veröffentlichen. Notabene: Die Website www.tag-des-kaffees.ch ist aktualisiert.

Weitere Auskünfte erteilen jederzeit gerne:
Heinz Trachsel (National Coordinator SCAE Schweiz), 031 971 90 36, heinz.trachsel@swissscae.ch

Armin Luginbühl (Kommunikation SCAE Schweiz), 044 972 34 34, armin.luginbuehl@swissscae.ch

Partner

– Schweizer Cafetier Verband

– SVK Schweizer Kaffeeröster Verband

– PROCAFE Vereinigung zur Förderung von Kaffee

– Schweizerische Kaffeehändler Vereinigung

– Max Havelaar Stiftung (Schweiz)

– Brita Professional

– Kaffeezentrale Schweiz

Der erste Tag des Kaffees 2008 im Rückblick

Die Schweiz zelebrierte am 26. September ihren ersten Tag das Kaffee. Es war ein wahres Erlebnis für alle Sinne. Der ganze Tag war erfüllt von aufregenden Entdeckungsreisen in die bunten und vielschichtigen Welten des Kaffee und die vielfältigen Dimensionen unsere Sinne. In der der gesamten Schweiz fanden rund 300 Veranstaltungen statt.

Die Spettacolo-Kette verschenkte am Tag des Kaffees Kaffee-Kalender

Die Schweizer Sektion der Speciality Coffee Assiociation of Europe (SCAE) war begeistert von den vielfältigen Reaktionen der Konsumenten, Partner und Veranstalter. Und das Ziel wurde erreicht – unser Verständnis und Bewusstsein für Kaffeequalität in der Tasse ist gestärkt und erweitert worden. Der Tag des Kaffees war ein Schritt in die richtige Richtung für ein Land das in vielen Bereichen des Kaffee eine Führungsrolle einnimmt. Ein Erlebnis der Sinne für die ganze Schweiz.

Kurs-Tipp: Kaffee-Weiterbildungsstudium

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil bietet das erste Kaffee-Weiterbildungsstudium an einer Schweizer Hochschule an.
Der Zertifikatslehrgang „The Science and Art of Coffee” behandelt alle Bereiche der Wertschöpfungskette und dauert 26 Tage (16. Oktober 2009 bis 21. Mai 2010).
Der Lehrgang wird vom Swiss SCAE unterstützt; einige zertifizierte Schweizer SCAE Trainer und Mitglieder des Swiss SCAE werden als Dozenten eine aktive Rolle einnehmen.
Erfahren Sie mehr über den Lehrgang auf der Website der ZHAW: http://www.icbc.zhaw.ch/de/science/icbc/coffee

Oder
foodaktuell.ch-News: ZHAW bietet neuen Kaffee-Zertifikatslehrgang

(Mitteilung: SCAE)