Datum:

Tobias Strasser übernimmt Division K bei Greiner Packaging

Der Schweizer Tobias Strasser ist neuer Head of Division K bei Greiner Packaging. Er sorgt für die strategische Ausrichtung der Division, koordiniert resultierende Massnahmen und führt die internationale Vertriebsdivision K.

von Alimenta Import

K, Kavo und Greiner Assistec: Diese drei Divisionen bestimmen die neue Vertriebsstruktur von Greiner Packaging. Für die Division K zeichnet Tobias Strasser verantwortlich. Dem zweifachen Familienvater sei kundenorientiertes Handeln besonders wichtig, heisst es in einer Mitteilung von Greiner: «Wir begleiten unsere Kunden über den gesamten Produktlebenszyklus von der Idee bis zur Markteinführung und darüber hinaus. Sie erhalten bei Greiner Packaging Verpackungslösungen und alle Serviceleistungen aus einer Hand.»

24 Jahre Branchenerfahrung
Bereits kurz nach seiner Lehre zum Werkzeugmacher spezialisierte sich Tobias Strasser auf die Fachrichtung Kunststoff. Im Jahr 1991 etablierte er sich als Konstrukteur von Spritzgusswerkzeugen und Produktentwickler in der Verpackungsbranche. Ein Jahr später wurde Strasser Key Account Manager bei der Plaston AG. Den Diplomen als Konstrukteur, Techniker TS und Verkaufsleiter folgte ein Fachstudium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in St. Gallen, das er erfolgreich als MBA abschloss. 2002 trat Strasser ins Unternehmen Greiner Packaging ein. Zuerst war er als Manager Business Unit Inco tätig, danach als Sales Director bei Greiner Packaging Schweiz. Seit Beginn des laufenden Jahres bekleidet Tobias Strasser die Position des Head of Division K bei Greiner Packaging International.

Neue Vertriebsstruktur
Greiner Packaging International zählt zu den führenden Unternehmen in der europäischen Verpackungsindustrie. Das Unternehmen erzielte 2008 einen Jahresumsatz von 376 Millionen Euro. Das sind 34 Prozent des Gesamtumsatzes der Greiner Gruppe. Greiner Packaging International beschäftigt 2935 Mitarbeiter in 21 Produktionsstätten in Europa.

Nach zehn Jahren reger Expansionstätigkeit und erfolgreicher Positionierung der Marke Greiner Packaging entschied sich das Unternehmen im Herbst 2008 für eine Neuordnung der Vertriebsstruktur. Diese gliedert sich in drei Divisionen. Die Greiner Packaging Division K schafft den Verpackungsvorteil von Bechern und Deckeln für die Food- und Non-Food-Industrie.

Die Greiner Packaging Division Kavo befasst sich mit dem Bereich Flaschen und Container aus Kunststoff.
Die Division Greiner Assistec stellt ihre Kernkompetenzen bei Entwicklung, Produktion, Logistik, Assembling und Service als Sourcingpartner für die Kunststoff verarbeitende Industrie unter Beweis. Mit der Neustrukturierung will Greiner Packaging klarer in Richtung maximale Marktorientierung gehen. mig