Datum:

Die ersten acht haben den Bachelor

Die ersten Diplome des Bachelor in Lebensmitteltechnologie mit Vertiefung Milchwirtschaft wurden am letzten Freitag in Zollikofen BE verteilt.

von Alimenta Import

Sechs Frauen und zwei Männer kamen in den Genuss dieser Ehre.
Am 18. September gab es in Zollikofen allen Grund zum Feiern: An der Schweizerischen Hochschule für Landwirtschaft (SHL) wurden 80 Bachelor- und Ingenieurdiplome vergeben – so viele wie noch nie. Unter den Diplomierten sind sechs Frauen und zwei Männer, die ihren Bachelor in Lebensmitteltechnologie mit Vertiefung Milchwirtschaft abgeschlossen haben (siehe Kasten). Als Beste von ihnen wurde Rebekka Affolter ausgezeichnet. Sie konnte den vom Schweizerischen Milch­wirtschaftlichen Verein gespendeten Preis in Empfang nehmen.
Alles deutet darauf hin, dass die diesjährigen Abgänger über ausgezeichnete Berufsaussichten verfügen. «Unser Anschlagbrett hängt trotz der schwierigen Wirtschaftslage voll von passenden Stellenausschreibungen – und nicht selten rufen uns Arbeitgeber an, weil sie explizit Nachwuchs aus der SHL rekru­tieren möchten», sagte Magdalena Schindler, Leiterin Lehre und Vizedirektorin der Hochschule. Schindler ist hoch erfreut, dass 2009 mehr Bachelordiplome vergeben werden konn­ten als in den Vorjahren.
Bereits ist klar, in den nächsten Jahren werden weitere Rekorde folgen. Denn in derselben Woche der Diplomfeier haben rund 180 junge Menschen neu ein Studium an der SHL in Angriff genommen – nochmals mehr als in allen Vorjahren.
Für Interessierte, die sich vom Unterricht und vom Campus in Zollikofen ein Bild machen wollen, organisiert die SHL am 23. Oktober einen Schnuppertag. Infos und Anmeldung auf: www.shl.bfh.ch mig