Datum:

Cheese in Bra: Schweizer Käse begeisterten das Publikum

Vom 18. bis 21. September 2009 fand in Bra die siebte Cheese – die Formen der Milch - statt, die alle zwei Jahre von Slow Food und der Stadt Bra organisiert wird.

von Alimenta Import

Die internationale Veranstaltung mit ca. 150‘000 Besuchern ist längst weltweit eine Referenz für die Profis der Käse- und Molkereibranche sowie für ein breites Publikum an Liebhabern geworden. alpinavera und die Firma Chäs & Co traten gemeinsam auf und begeisterten die Besucher mit sechs ganz besonderen Schweizer Käsen.
Der Cheese in Bra gelingt es, die «tausend Seelen des Käses» vom Milchvieh bis zum Endprodukt zu zeigen. Denn jeder Käse ist das Ergebnis einer langen Geschichte und hat seine eigenen Charakterzüge und Besonderheiten. Die Cheese hat sich zum Ziel gesetzt, diese Geschichten zu erzählen, aber vor allem auch dazu beizutragen, dass sie lebendig bleiben. Chäs & Co und alpinavera präsentieren sechs Käse-Highlights

Ganz besonders waren denn auch die Käse, die Chäs & Co und alpinavera präsentierten: Der Andeerer Gourmet, ein mehrfach ausgezeichneter Bündner Rohmilchkäse aus Biomilch von Maria Meyer und Martin Bienerth; der Andeerer Schmuggler, ein wunderbar mildes und cremiges Geschmackserlebnis; das Urner Mutschli aus Seelisberg von Hans Aschwanden, das würzig rezent, aber nicht zu scharf ist; der Glarner Alpkäse Bösbächi, der sich ab neun Monaten durch seinen rezenten Geschmack auszeichnet; das Blaue Wunder von Christoph Räz aus Bern, ein cremiger Schweizer Blauschimmelkäse und der Emmentaler extra alt 17 Monate, ein kräftiger Emmentaler der feinsten Art, dessen 110 Kilogramm schweren Laibe die Besucher sehr beeindruckten.?

Wichtige Kontakte zu internationalen Händlern
Entsprechend gross war auch der Ansturm des internationalen Publikums am Schweizer Stand. Pausenlos wurde degustiert, kommentiert, diskutiert und Käse gekauft. Wertvoll sind aus Sicht von alpinavera vor allem die Kontakte zu internationalen Händlern, die daran interessert sind, besondere Schweizer Käse zu importieren. Aber auch die vielen begeisterten Konsumenten, die nach der Cheese vortreffliche Mund-zu-Mund-Propaganda für den Schweizer Käse machen, sind von grosser Bedeutung. pd/hps