Datum: Branche:

Leisi-Teig Quick feiert 25 Jahre

Der beliebte ausgerollte Teig «LEISI Quick» feiert seinen 25. Geburtstag. 1984 lancierte die LEISI AG, die heute zum Nahrugmittelkonzern Nestlé SA gehört, den weltweit ersten patentierten runden Teig auf Backpapier, der sowohl Hausfrauen wie auch Gastronomen die Arbeit stark vereinfacht. Heute ist es eines der erfolgreichsten internationalen Convenienceprodukte. Laut Martin Tagmann, Marketing Manager Chilled Culinary von Nestlé, geht über 90% der in Wangen bei Olten zentralisierten Produktion in den Export. Der Pizzateig wird unter der Marke Buitoni sogar nach Italien exportiert. Im 2006 erhielt das Produkt den renommierten ICD-Awards in der Kategorie «Food Technologie» an den internationalen Chef Days in Davos.

von Foodaktuell Importer


Leisi-Botschafter ist kein geringerer als der Berner Patissier-Weltmeister Rolf Mürner. Am 23.9.2009 demonstrierte er in der Zürcher Chocolate Academy vor den Medien die Vielseitigkeit des LEISI-Teigs.

Die Erfolgsgeschichte von LEISI begann bereits im Jahr 1938 mit der maschinellen Teigproduktion. Walter Leisi leitete den erfolgreichen Betrieb – der seit 30 Jahren zu Nestlé SA gehört – in zweiter Generation bis im Herbst letzten Jahres. Heute steht LEISI nicht nur für Nestlés Bekenntnis zum Produktionsstandort Schweiz, sondern gilt auch als Beispiel für die erfolgreiche Integration eines Familienunternehmens in einen Grosskonzern.

Schon früh hat der Pionier Werner Leisi den Zeitgeist erfasst und 1983 mit der maschinellen Teigproduktion angefangen. Bereits 1961 war die Nachfrage nach diesen Konditorei-Backwaren so gross, dass der Neubau einer Fabrik in Wangen bei Olten in Angriff genommen wurde. Seit 1971 ist LEISI vollständig in die Nestlé Schweiz integriert und ist der grösste nationale Produktionsstandort des Schweizer Weltkonzerns. LEISI profitiert dank dieser Fusion von einem umfassenden Netzwerk für Forschung und Entwicklung und hat eindrücklich bewiesen, dass traditionelle Werte auch in einem Grosskonzern weiter gepflegt werden können.




Der gekühlte, 3-4 Wochen haltbare Frischteig enthält keine Zusatzstoffe oder gehärtete Fette (Nestlé stellt heute generell auf Clean Label ohne E-Nummern um). Für die Haltbarkeit sorgen Alkohol (der beim Backen verdunstet) sowie Zitronensaft statt wie früher üblich das Konservierungsmittel Propionsäure.

Der kühlpflichtige, 3-4 Wochen haltbare Frischteig enthält keine Zusatzstoffe oder gehärtete Transfette (Nestlé stellt heute generell auf Clean Labels ohne E-Nummern um). Für die Haltbarkeit sorgen Alkohol (der beim Backen verdunstet) sowie Zitronensaft statt wie früher üblich das Konservierungsmittel Propionsäure.

Auch in den 80-iger Jahren hat LEISI die Zeichen der Zeit schneller als andere erkannt. Die moderne und selbstbewusste Frau verlangte nach Produkten, die gesund waren UND schnell zubereitet werden konnten. Mit dem Codenamen „Spaghetti“ wurde unter strengster Geheimhaltung ein Projekt lanciert, das diesen Anforderungen Rechnung trug. 1983 dann der Durchbruch: LEISI Quick, der weltweit erste auf Backpapier fertig ausgewallte Teig, war geboren. Diese Innovation und der erfolgreiche Slogan „… nei Sii, nämed Sie dä Quick vo LEISI“ verhalfen der Marke LEISI zu einem markanten Popularitätsschub.

Im September 2008 erfolgte ein sanfter Relaunch der Marke. Das bisherige Logo wurde durch ein dynamischeres und peppigeres ersetzt, das den Markennamen stärker in den Vordergrund rückt und mit dem Weizen im Logo klar auf die Basis aller LEISI Produkte hinweist. Auch die Verpackungen wurden modernisiert, was LEISI zu einem einheitlichen und frischen Auftritt verhalf.




Ein weiteres Convenience-Plus des LEISI-Teigs ist seine Tiefkühlfähigkeit: nach dem Auftauen erfährt er kaum Qualitätseinbussen. Um ihn gefüllt oder ungefüllt besser schneiden zu können, kann man ihn leicht anfrosten.

Werner und Walter Leisi: der Pionier und sein Sohn

Werner Leisi, Pionier der Dreissigerjahre, hat 1938 mit der maschinellen Teigproduktion angefangen. 1961 wurde dank grosser Nachfrage in Wangen an der Aare eine neue Fabrik gebaut. 1971 wurde LEISI in Nestlé Schweiz integriert. Der grosse Durchbruch gelang 1983 mit der Entwicklung des weltweit ersten auf Backpapier ausgerollten Teigs. Das Produkt ist heute nicht nur in der Schweiz äusserst erfolgreich. Rund 90% der Produktion wird exportiert, z.B. unter der Marke Buitoni nach Italien oder unter Herta nach Frankreich.




Der LEISI-Teig eignet sich nicht nur für Wähen, Prussiens und Schinkelgipfel sondern auch sehr gut für Dekors.

Walter Leisi ist am 12. Mai 1945 in Basel geboren und direkt neben der Teig- Fabrik seines Vaters Werner Leisi aufgewachsen. Die Schulen und das KV hat er in Basel abgeschlossen. Seit 1967 ist er mit Andrée verheiratet und hat zwei bereits erwachsene Kinder. Seine Frau unterstützte ihn aktiv in verschiedenen Funktionen bis 2005 in der Fabrik-Administration. Eine Tochter arbeitet seit 2007 auch im Unternehmen.

Ins elterliche Geschäft ist er 1965 eingetreten, um die Datenverarbeitung aufzubauen. Ab 1971 übernahm er von seinem Vater die Leitung der Fabrik. Seit November 2008 ist Walter Leisi in den Ruhestand getreten und kann nun seine Hobbies Garten, Foto-Archiv, Bridge und Skifahren geniessen.




Noch ein Dekor – auch als Snack geeignet: mit Spinat und Frischkäse gefüllte Teigschnecke. Zu den heutigen Sorten Blätterteig (auch eine Variante mit Vollkornmehl), Kuchen- und Pizzateig kommt vielleicht bald der trendige, ultradünne griechische Strudelteig (Filoteig).

Die Leisi-Meilensteine

• 1938 Werner Leisi beginnt mit der maschinellen Produktion von Blätter- und Kuchenteig in Blockform
• 1957 Beginn der maschinellen Fertigung von Konditorei-Backwaren (Rouladen, Cakes, Linzertorten, usw.). Seit 1999 nicht mehr.
• 1963 Bau der LEISI Fabrik in Wangen bei Olten
• 1970 Fusion mit Thomy + Franck AG, Basel (Ursina-Franck-Gruppe)
• 1971 Übernahme der Ursina-Franck durch Nestlé SA
• 1984 Lancierung des « LEISI QUICK » Teiges mit dem Slogan: «Teig uswahle nei sii, nähmed Sie dä Quick vom Leisi … »
• 1989 Integration von LEISI in Nestlé Schweiz à Nestlé LEISI
• 1994 Einführung des ersten ausgewallten Pizzateiges mit Bäckerhefe
• 2001 Lancierung der ersten flüssigen Cakemasse (ex „Bake it!“)
• 2006 Erhalt Awards „Food Technologie“ an den internationalen Chef Days in Davos für den LEISI Quick Blätterteig
• 2008 Umstellung von tierischen gehärteten Fetten auf pflanzlich ungehärtete Fette

(Text: Nestlé, Bilder und Bildlegenden: foodaktuell.ch)