Datum:

Messetipp: Igeho-Mefa-Fachmessen in Basel

Ein Muss für die Gastro- und Fleischbranche: 21. bis 25. November

von Foodaktuell Importer

In rund 6 Wochen öffnet die Igeho, die Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Ausser-Haus-Konsum, in Basel ihre Tore.

Komplett, vielseitig und innovativ präsentiert sich die Igeho, die Internationale Fachmesse für Gastronomie, Hotellerie und Ausser-Haus-Konsum, in ihrer Ausgabe 2009. Vom 21. bis 25. November 2009 zeigen rund 800 Aussteller aus 20 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen in der Messe Basel. Erwartet werden rund 80’000 Fachbesucher. Die Vielfalt der Fachmesse dokumentieren nicht zuletzt die zahlreichen Länderpavillons aus Brasilien, Argentinien, Südafrika, Japan, Österreich, Italien und Flandern oder die attraktiven Gemeinschaftsstände wie z.B. der Klein- und Mittelbrauereien.

Fachwissen vermitteln die Igeho-Sonderpräsentationen. Die Igeho nimmt Themen der Branche auf und bietet in Zusammenarbeit mit Partnern Know-how und Lösungen. Dazu gehört die Sonderpräsentation «Snacking&Franchising», denn mobile Konsumation bietet weiterhin grosses Wachstumspotenzial. Qualitätsprodukte findet man auf der Plattform «Genuss ohne Kompromisse».

Hier zeigen Produzenten regionale Spezialitäten sowie Bio- und Fairtrade-Produkte auf einem eigentlichen Marktplatz innerhalb der Messehalle, flankiert durch kompetente Labelorganisationen. Den vielen Besitzern von klein- und mittelgrossen Hotels will die Igeho wertvolle Inspiration bieten.

Für Networking in der Branche ist die Igeho ebenfalls die richtige Adresse. Sei es im Bar- und Loungebereich des Igeho Forums inmitten der World of Inspiration. Hier finden zudem täglich Talkrunden zu aktuellen Branchenthemen unter der Moderation des Fernsehmanns und Gastronomen Heinz Margot statt.

Berufskollegen trifft man zudem an den zahlreichen Rahmenveranstaltungen wie dem SVG-Symposium, den Schweizer Cocktail-Meisterschaften oder der Gala des Best of Swiss Gastro Award.

Neu igeho24 – interaktives Aussteller und Produktverzeichnis

Die Igeho hat ihr Aussteller- und Produktverzeichnis im Internet komplett überarbeitet und bietet den Besuchern ein innovatives Tool für die ideale Vorbereitung des Messebesuches an. Hier findet man alles in Text und Bild: Neuheiten, Produkte- und Firmeninformationen und man kann direkt mit den Ausstellern in Kontakt treten. Nach der Gratisregistrierung druckt man seinen individuellen Hallenplan aus, sozusagen als Igeho-Routenplaner. igeho24 wird nach der Messe als Branchenportal zum Suchen und Finden von Produkten und Dienstleitungen regelmässig aktualisiert. www.igeho24.ch

Igeho U21 – der Branchenachwuchs an der Igeho

Für Lernende aus Hotellerie, Gastronomie und Lebensmitteldetailhandel gibt es das Programm Igeho U21. Dieses umfasst an der Igeho einen U21-Parcours, der zu den Höhepunkten der Igeho führt. Einen hilfreichen Routenplaner durch die Igeho bekommt man am Igeho U21-Check-in auf dem Stand der Hotel & Gastro Union. Wichtig ist die gemeinsame Anreise und die vorgängige Anmeldung der Berufsschulklassen durch die Lehrer (per E-Mail auf U21@igeho.ch), welche ihre Klassen an der Igeho betreuen und den Messebesuch als attraktiven Weiterbildungstag sehen.

Um Informationen über die Schwerpunkte der Igeho zielgruppengerecht vorgängig an den Branchennachwuchs zu kommunizieren, gibt es neu das Igeho U21-Online-Game «The Way of the Chef». Hier geht es darum, in einem asiatischen Restaurant dem Koch zur Hand zu gehen. www.igeho-U21.ch

Produktneuheiten sind nach wie vor ein Hauptgrund für den Besuch von Fachmessen. An der Igeho 09 findet man alles vom Sparschäler bis zum Sushi-Roboter.

Sonderpräsentationen der Igeho 09

Eine Hauptattraktion ist die Igeho Kocharena als Ort kreativer Inspiration für Köche. Konzipiert vom Schweizer Kochverband und zu Gast auf dem Stand der Menu System AG, bietet die Kocharena täglich Schaukochen mit Persönlichkeiten der Schweizer Kochelite, moderiert von Waldemar Schön. Die Spitzenköche vermitteln dabei ihre individuelle Philosophie vom Kochen und zeigen, warum sie damit Erfolg haben. Halle 1.0

Im Kompetenzzentrum Genuss ohne Kompromisse informieren Labelorganisationen über ihre Konzepte für die Gastronomie und vermitteln Kontakte zu Produzenten und Lieferanten im Bereich Bio-, Regional- und Fair-Trade-Produkte. Partner sind Alpinavera, Bio Suisse, Demeter, Goût Mieux, Max Havelaar sowie das Steibock-Label. Auf einem eigens eingerichteten Marché professionnel gibt es zudem umfassende Degustations-, Kontakt- und Einkaufsmöglichkeiten. Auf diesem Marktplatz entdeckt man hochwertige Produkte, mit denen sich Restaurantbesitzer profilieren können. Halle 2.2

Um sofort Einsparungen im Energieverbrauch des eigenen Gastgewerbe-Betriebes zu erzielen, bedarf es nicht immer grosser Investitionen. Die Energieversorger IWB (Basel), BKW (Bern), EWZ (Zürich) und die ENAK (Energetischer Anforderungskatalog an Geräte für die Verpflegung und Beherbergung) zeigen auf, wo Energie im Betrieb eingespart werden kann. Man investiert 10 Minuten der Igeho Besuchszeit und spart 10 Prozent des Energiebedarfs.

Wer Esswaren zum schnellen Verzehr anbietet, ist nach wie vor im Trend. Der Markt für genussfertige Speisen wächst. Es braucht aber Know-how, Konzepte und die richtigen Lieferanten und Partner. Auf der Sonderpräsentation Snacking & Franchising finden Fachbesucher Lösungen. Hier lernt man zudem erfolgreiche Franchisingkonzepte im Foodbereich kennen. Die Plattform richtet sich an Gastronomen und Caterer ebenso wie an Bäcker, Metzger und Convenience-Shop-Betreiber. Halle 1.1

Stellenvermittlung und Weiterbildung sind das zentrale Thema der Sonderpräsentation Jobs & Careers. Fachbesucher informieren sich hier über Karrieremöglichkeiten. Halle 1.0

Expertengespräche im Igeho Forum

Das Igeho Forum ist der Treffpunkt für Entscheidungsträger der Hotellerie, Gastronomie und Innenarchitektur. Die Besucher haben hier die Gelegenheit, Wissen auszutauschen und wegweisende Ideen zu entwickeln. Gestaltet vom Studio Schaffer in Basel und ausgestattet von Partnerfirmen wie Enia, Dietiker, Winkler, bietet das Forum inmitten der World of Inspiration eine entspannte Atmosphäre sowie einen offen konzipierten Bar- und Loungebereich. Für das kulinarische Angebot sorgt das Swissôtel Le Plaza Basel. Unterstützt wird das Forum vom VSI.ASAI., der Vereinigung Schweizer Innenarchitekten/ architektinnen. Hier finden zudem Präsentationen und Talkrunden statt, in denen Experten mit dem Fernsehmoderator und Gastronomen Heinz Margot diskutieren. Halle 2.2

Treffpunkt Kaffeeszene

Die Kaffeeszene hat in der Igeho wiederum eine eigene Plattform (Bild), um Know-how zu vermitteln und Kontakte zu knüpfen. Wer mit Kaffee arbeitet, darf sich diese Plattform nicht entgehen lassen. Halle. 2.1

Mefa: Fachmesse für die Fleischwirtschaft

Zum zweiten Mal in Basel und zum zweiten Mal parallel zur Igeho 09 findet die Mefa statt, die Fachmesse für die Fleischwirtschaft. Die Mefa bietet u.a. die Sonderpräsentation zum Qualitätswettbewerb des Schweizer Fleisch-Fachverbandes (SFF), welche mit ihren über 800 Produkten die grösste Fleischtheke der Schweiz bietet. Medieninformationen zur Mefa und Fotos zur Illustration finden Sie hier. Mit dem Igeho Ticket hat man freien Zutritt zu dieser grössten Fleischtheke der Schweiz. (Text: Messe Basel)

Fachartikel lesen: Genuss ohne Kompromisse: Bio und Fairtrage an der Igeho

Gastrofachmesse Igeho

Metzgereifachmesse Mefa

21. bis 25. November 2009 in der Messe Basel

www.igeho.ch

www.mefa.ch