Datum: Branche:

Neuheiten und Trends in der Kaffee-Szene

Kaffeevollautomaten werden immer raffinierter. Ein Beispiel: Wenn der Gast nach Knopfdruck auf die Ausgabe seines Kaffeegetränk wartet, sieht er auf dem Display eine täglich neu wählbare Werbung für dazu passende Häppchen, welche die Cafeteria derzeit anbietet. Und bei Kaffeemischungen sind Bio- sowie Fairtrade-Labels im Trend. Auch die Swiss Speciality Coffee Association of Europe SCAE hatte an der Igeho 2009 wieder einen grossen Auftritt mit Aus- und Weiterbildungsangeboten.

von Foodaktuell Importer


Baristameisterin Sandra Stucki vom Hotel Berchtold in Burgdorf am SCAE-Stand. Sie gewann den fünften Platz bei ihrer ersten Coffee-in-Good Spirits Weltmeisterschaft 2009 in Köln. «Good Spirits» hat eine doppelte Bedeutung: «guter Schnaps» und «guter Geist».

In der SCAE arbeiten sämtliche Akteure der Wertschöpfungskette zusammen um die Interessen ihrer Mitglieder zu verbinden und zu vertreten. Die Swiss-SCAE will in diesen Bereichen meinungsbildend und visionär agieren und die Interessen der Konsumenten vertreten. Beispiele: Aufbau, Durchführung und Unterstützung von Veranstaltungen (Tag des Kaffees etc.), Seminarien und Kursen welche zur Förderung des bewussten Kaffeekonsums und der Kaffeequalität dienen; Zertifizierung von Fachleuten, nationale und internationale Wettbewerbe mit Auszeichnungen.




Die neue C35 von Cafina ist besonders platzsparend dank kleiner Grundfläche. Neu ist ein Videodisplay, das animierte Produkt-Werbung zeigen kann (zB Tipps für Konditoreiwaren, die zum bezogenen Getränk passen). Vollautomat mit zwei Brühgruppen, Milchtank und 15 Kaffeesorten. Gemäss Cafina-Chef Hermann Meier wurde die C35 für McDonalds in Japan entwickelt und leistet dasselbe wie das Cafina-Flaggschiff Alpha.




Neu von Thermoplan ist der Black&White 3 Vollautomat mit einem energiesparenden Wendel-Milchaufbereitungsssystem für Milchschaum: Die Milch wird im Wasserboiler indirekt auf circa 73 Grad erhitzt. Ferner: Modularer Aufbau, Edelstahl-Brüheinheit, Massives Aluminium-Mahlwerk mit Keramik-Scheiben, Chromstahl Frontpartie, Touch Screen mit LCD Farb-Display. Dank dem modularen Aufbau kann die Wartung schnell und kostengünstig durchgeführt werden. Thermolan baut neu auch Mengenbrüher.




Neu von Jura ist der Impressa X9 Win-Vollautomat im Cool Nordic Design mit AdScreen Werbung und «Smart Lead», d.h. mit Grafik und Ton unterstützte, interaktive Bedienerführung, die das Personal durch sämtliche Bedien- und Pflegeschritte führt wie bei einem Navigationsgerät. Der Vollautomat beherrscht 20 Kaffeespezialitäten: neben Kaffeeklassikern wie Ristretto, Espresso oder Café auch Trendgetränke wie Cappuccino oder Latte Macchiato auf Knopfdruck.


Brita-Chef Alfred Hubli präsentiert den neuen Purity C-Wasserfilter für Kaffeemaschinen, Vendingautomaten und Combisteamer. Die Filter der C-Klasse sind klein gebaut und besitzen einen automatischen Spülknopf, eine Einweg-Kartouche mit Recycling-Möglichkeit und Wechsel «on the run». Null bis 70% Verschnitt mit unfiltriertem Wasser lassen sich einstellen.




Die Schweizerischen Kaffeeröstereien, zu denen Merkur Kaffee, Rosca und Giger gehören, bieten neu einen Bio-Max Havelaar-Kaffee an. Auch die Verpackung ist nachhaltig: Die Folie besteht aus über 80% nachwachsenden Rohstoffen (Maisstärke) und besitzt ein Spezialventil. Deren Beschichtung biete gemäss angaben der Firma dieselben Barriereeigenschaften wie Kunststoff.




Neu von Blasercafé: Rosso e Nero Kaffeemischung, eine trendige Espressomischung mit CSC Label: Unter dem Namen Caffè Speciali Certificati CSC haben sich 1996 in Livorno (I) einige Kaffeeröster zusammengeschlossen, die ein Qualitätskonzept verfolgen. Die Qualitätskriterien umfassen alle Phasen: Ernte, Aufbereitung der Rohkaffees, Transport, Lagern und Verarbeiten. Die Prozesse sind ISO zertifiziert und durch unabhängige Instanzen kontrolliert. Die Mischung ist ideal für die Zubereitung auf voll- und halbautomatischen Kaffeemaschinen und im Pod System. Bild: Blasercafé-Geschäftsführer Marc Käppeli




Neu von Illycafé ist ein biozertifizierter Kaffee: Die hochwertigen Hochland-Arabica-Bohnen erhalten eine traditionelle langsame Röstung und geben ein würziges, volles Aroma mit schönen Crema. Bild: Marketing- und Verkaufsleiter Max Straub.

Weiterlesen:
Jetzt anmelden für Barista-Meisterschaften in Bern