Datum:

Lindt mit Umsatzrückgang

Der Konzern erwirtschaftete mit seinen Schokoladefabriken ein organisches Wachstum von 2.3 Prozent. Gleichwohl wurde ein Umsatzrückgang verzeichnet.

von Alimenta Import

Lindt & Sprüngli erwirtschaftete letztes Jahr einen Umsatz von 2.52 Millarden Franken (Vorjahr: 2.57 Mia.). In Lokalwährungen entspreche dies laut Medienmitteilung einem organischen Wachstum von 2.3 Prozent. Neu wurden die Zahlungen an den Handel für Dienstleistungen vom Umsatz abgezogen und nicht mehr als Betriebsaufwand verbucht. Ausserdem sorgten negative Währungseinflüsse für einen Umsatzrückgang von 1.9 Prozent in Schweizer Franken. Die Umsatzsteigerung in Lokalwährungen stelle für den Konzern jedoch in Anbetracht der Situation auf den Märkten für Premium- und Luxusprodukte ein gutes Resultat dar.

Besonders in Krisenzeiten steige die Nachfrage nach billigeren Eigenmarken von grossen Discountern, teilte Lindt & Sprüngli am Dienstag mit. Das Unternehmen, das auf das Premium-Segment setzt, bekam das insbesondere in den europäischen Ländern zu spüren.

In den USA, Kanada und Australien habe sich der Umsatz vor allem im zweiten Halbjahr überdurchschnittlich entwickelt.
Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT werde sich am unteren Ende der Bandbreite von 260 bis 280 Millionen Fr. befinden, teilte Lindt & Sprüngli weiter mit. Für 2010 geht das Unternehmen davon aus, dass die Kauflust der Konsumenten verhalten bleibt. hps