Datum:

Bessere Schokolade mit Barriereverpackung

Wenn Schokolade in Barriere-Material verpackt wird, ist sie länger haltbar. Besonders die Qualität bleibt besser.

von Alimenta Import

Aroma, Geschmack und die Nährstoffe sind in einer sauerstoffabsorbierenden Verpackung besser geschützt, meldet foodproductiondailiy. Eine Studie, die im Journal «Innovative Food & Emerging Technologies» publiziert wurde, untersuchte den Effekt von aktiver und sauerstoffmodifizierter Verpackung (MAP) und von sauerstoffabsorbierender Verpackung auf die Qualität von schwarzer Schokolade mit Haselnüssen.
Die Nussschokolade zeigte gemäss den Autoren eine höhere Oxydierung als diejenige ohne Nüsse.

Die schwarze Schokolade wurde in Polyethylene Terephtalate, in PET/LDPE und auch in PET mit einer SiOx-Beschichtung verpackt. Die Versuchsstücke wurden entweder unter Vakuum unter N2 oder mit einem Sauerstoff-Absorber verpackt und im Dunkelheit 20 Grad Celsius während 12 Monaten gelagert.
Gleichzeitig verpackten die Experten Kontrollmuster zum Vergleich in Aluminiumfolie und in Gläser die in einer Temperatur von -18 Grad Celsius gelagert wurden.

Nach 12 Monaten wies die am wenigsten verpackte Schokolade eine erhöhte Zahl gesättigter Fettsäuren (53.68%) auf während die einfach gesättigten Fettsäuren (42.44%) und mehrfachungesättigten Fettsäuren (3.88) im gleichen Muster zurückgingen. In dem am besten Geschützten Produkt (PET mit SiOx-Beschichtung und dem Sauerstoff-Absorber) betrug der Prozentsatz an gesättigten Fettsäuren 43.49%, einfach gesättigter Fettsäuren 50.68% und derjenige der mehrfach ungesättigten Fettsäuren 5.83%. hps
Die ganze Studie finden Sie unter diesem Link: www.foodproductiondaily.com/