Datum:

Neue Verkaufsstrategien für das Obst

Obst und Gemüse stehen im Zentrum der Internationalen Fruit Logistica in Berlin. Die Messe bietet nebst Logistik- und IT-Lösungen für die hochempfindlichen Frischwaren verschiedene Handelsforen für die Branchenleute an.

von Alimenta Import

Über 2200 erwartete Aussteller präsentieren den Fachbesuchern vom 3. bis 5. Februar
in Berlin Obst- und Gemüseerzeugnisse, IT-­Lösungen für das Logistikmanagement, ­Marketing-Wissen sowie Neues zur Aus- und Weiterbildung. Die Fruit Logistica gilt als wichtige Business- und Kommunikationsplattform der Fruchthandelsbranche. Bei den Fachbesuchern handelt es sich um Produzenten, Im- und Exporteure der grünen Ware, Grossmärkte, Gross- und Einzelhandel, Verpackungs-, Speditions- und Entsorgungs­firmen sowie Institutionen und Verbände aus über 120 Ländern.
Dem anhaltenden Boom zu Frische­convenienceprodukten aus Obst und Gemüse wird mit der parallel zur Fruit Logistica laufenden Freshconex Rechnung getragen. Gezeigt werden laut den Veranstaltern inno­vative Produkte für den Einzelhandel, die Caterer und Conveniencegeschäfte.

Hochgeschätzt, schlecht bezahlt
Unter dem Titel «Hochgeschätzt – aber schlecht bezahlt. Braucht das Obst- und Gemüsegeschäft neue Verkaufsstrategien?» findet am 2. Februar 2010, dem Vortag der Fruit Logistica, von 14 bis 17.30 Uhr im ICC Berlin das 29. Frischeforum Obst und Gemüse statt. «Wie können die Erwartungen moderner Verbraucher – nachhaltig ökonomische, ökologische, soziale und ethische Aspekte – mit fairen Preisen in Einklang gebracht werden? Welchen Beitrag dazu können Lieferanten und Einzelhandel leisten? Wie kann die ständig nach unten gerichtete Preisspirale gestoppt werden?» – Dies sind Themen der verschiedenen Referate, zu welchen anschliessend im Podium Andreas Allenspach, Migros Schweiz (Abteilung Marketing Fresh Produce), Matthias Geuder (Geschäftsführer Univeg Germany) und Henning Schmidt (Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, Deutschland) nach verschiedenen Ansätzen und neuen Lösungen ­suchen. pd/ep