Datum:

Mehr Milchkühe und weniger Schafe in Neuseeland

In Neuseeland hat der Milchviehbestand eine neue Rekordhöhe erreicht. Die nationale Statistikbehörde schätzt die Zahl der Milchkühe und trächtigen Kälber per 30. Juni 2009 auf rund 4,6 Millionen Stück.

von Alimenta Import

Das sind 250’000 Tiere mehr als ein Jahr zuvor. In den vergangenen zehn Jahren nahm der Bestand insgesamt um 40 Prozent zu, meldet der österreichische Agrarpressedienst Aiz.info. Das Wachstum ist sowohl auf die Gründung neuer Milchviehbetriebe als auch auf die Aufstockung bestehender Herden zurückzuführen.

Im Gegensatz dazu verliert die Schafhaltung in Neuseeland an Bedeutung. Im Juni 2009 ermittelte das Statistikamt rund 32,4 Mio. Schafe, das ist rund 5 Prozent weniger als im Vorjahr. Auf dem Höhepunkt der neuseeländischen Schafhaltung im Jahr 1982 hatte die Herde 70 Mio. Stück gezählt.

Einen Rückgang meldet die Statistikbehörde auch für die bislang stark expandierende Wildtierhaltung. Sie schrumpfte 2009 gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent auf 1,2 Mio. Stück Rehwild. lid