Datum:

Micarna legt nochmals zu

Der Migros-Fleischverarbeiter steigert Umsatz um über fünf Prozent. Diese Steigerung wurde vorallem durch Kooperationen innerhalb der Migros realisiert.

von Alimenta Import

Der Micarna-Umsatz stieg um 5.7 Prozent auf 1.193 Milliarden Schweizer Franken. Auch die abgesetzte Menge nahm zu, sie lag bei 125‘568 Tonnen und einem Plus von 4.8 Prozent. Besonders im Monat Dezember mit dem Weihnachtsgeschäft betrug der Umsatz mehr als 116 Millionen.

Nach der Übernahme des Fischgeschäfts der Migros 2007 und dem Kauf der Fleischtrocknerei «Natura» in Tinizong/GR zu Beginn 2009 hat die Micarna vor allem die Kooperationen innerhalb der Migros-Gemeinschaft ausgebaut. Der Kooperation mit den Fleischplattformen der Migros Genossenschaften Neuenburg/Freiburg und Zürich folgte an beiden Standorten die Integration in die Micarna. Damit konnte die Micarna ihre Prozesse optimieren und die Innovationskraft steigern.

Per 1. Januar 2010 wurde der Bereich Seafood neben Frischfleisch, Charcuterie und Geflügel zu einem Kernprozess der Micarna. Die Übernahme der Fleischtrocknerei „Natura“ wirkte sich 2009 vor allem im Export positiv aus. Der Umsatz mit Exportprodukten, vor allem Bündner Spezialitäten, wurde mehr als verdoppelt. pd/hps