Datum:

Emmi: «Shades of Milk» setzt sich durch

Der neue Konzernhauptsitz von Emmi wird auf dem Areal der ehemaligen Butterzentrale entstehen. Die Luzerner Firma Rüssli Architekten AG, hat den Zuschlag erhalten.

von Alimenta Import

Die Neugestaltung des Areals «Butterzentrale» in der Stadt Luzern nimmt konkrete Formen an: Aus fünf eingereichten Projekten wählte das Beurteilungsgremium, bestehend aus Vertretern der Stadt, renommierten Schweizer Architekten und Vertretern von Emmi, die Studie der Luzerner Rüssli Architekten AG. Das Projekt, das den Arbeitstitel «Shades of Milk» trägt, besteht aus vier Baukörpern. Der neue Konzernhauptsitz wird an der Ecke Eisfeldstrasse und Landenbergstrasse als Solitärbau mit vorgelagerter Piazza entstehen. In den drei weiteren Bauten sind attraktive Wohnungen geplant, teilweise mit Sicht auf See und den Pilatus. Zudem werden loftartige Atelierwohnungen für kombiniertes Wohnen und Arbeiten sowie weitere Gewerbeflächen konzipiert. «Das Projekt «Shades of Milk» besticht durch seine Schlichtheit und die gute Gestaltung des geplanten Hauptsitzes”, erklärt Max Peter, Vorsitzender des Beurteilungsgremiums und Mitglied der Emmi Konzernleitung.

In Harmonie mit der Nachbarschaft?Das Projekt soll sich städtebaulich in die Umgebung einfügen und eine Harmonie mit den vielfältigen und grossformatigen Bauten der Nachbarschaft (Kantonsschule Luzern, regionales Eiszentrum, Luzerner Verkehrsbetriebe, kulturelle Insitutionen und Anwohner) bilden. «Die Arbeit des Luzerner Architekturbüros Rüssli überzeugt durch die städtebauliche Interpretation des Ortes und durch seine gekonnte architektonische Umsetzung. Das Wohnungsangebot und der Dienstleistungsbereich sind attraktiv, flexibel und betrieblich sehr gut gestaltet», meint dazu Jean-Pierre Deville, Stadtarchitekt Luzern.

Die nächsten Schritte?In den nächsten Monaten wird Emmi das Projekt mit Rüssli Architekten AG weiterbearbeiten. Die Baueingabe erfolgt voraussichtlich noch in diesem Jahr. Realisiert werden soll das Projekt durch einen Investor. Nach Plan werden die Neubauten spätestens zu Beginn des Jahres 2013 bezugsbereit sein.

Der neue Emmi Konzernhauptsitz wird 200 Arbeitsplätze bieten. Die Verlegung des Hauptsitzes wurde nötig, weil das Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen ist. Der heutige Hauptsitz in der Luzerner Innenstadt ist für die heutigen betrieblichen Aktivitäten zu klein geworden. pd