Datum:

Notieren: InterMopro, InterCool, InterMeat 2010

von Foodaktuell Importer



Molke könnte die Revolution in Sachen Lebensmittelverpackung ermöglichen

Zum Foodmessen-Trio InterMopro, InterCool und InterMeat, vom 12. bis 15. September 2010 in Düsseldorf, wird das Fraunhofer IVV im Rahmen der Nachhaltigkeits-Sonderschau „Tomorrows fresh world!“ erstmals einen Prototypen des Wheylayer der Öffentlichkeit präsentieren. Diese innovative Folienbeschichtung mit Molkeprotein verspricht längere Haltbarkeit von Lebensmitteln, materialsparende Produktion und Reduktion von CO2-Emissionen

Unter dem Projektnamen „Wheylayer“ arbeiten 14 Partner aus 7 EU Ländern an der Entwicklung eines wirtschaftlichen Herstellungsverfahrens für ein Verpackungsmaterial, welches die hervorragenden Barriereeigenschaften von Molkeproteinen gegen Sauerstoff und Feuchtigkeit nutzt, um Polymerschichten in Verpackungen durch dieses Naturprodukt zu ersetzen. Weitere Informationen zum Projekt: www.wheylayer.eu

Die in Molke natürlich enthaltenen antimikrobiellen Inhaltsstoffe sollen dazu beitragen, die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern. Das EU-Projekt ist insgesamt auf drei Jahre Laufzeit (2008-2011) angelegt und schon jetzt sind die Zwischenergebnisse der Forschungsgruppe überaus vielversprechend, wie das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV in Freising berichtet.

Das Institut arbeitet im Rahmen des Projektes an der Optimierung der Barriereeigenschaften sowie an der aktiven antimikrobiellen Wirkung durch die Entwicklung von modifizierten Molkeproteinen und innovativen Molkeproteinformulierungen. Durch die optimierten Barriereeigenschaften soll es ermöglicht werden, auf die Beschichtung von konventionellen Verpackungssubstraten mit synthetischen Polymeren zu verzichten. Dabei reduziert der Einsatz natürlicher Materialien die CO2-Emissionen bei der Verpackungsherstellung und erlaubt eine materialsparende Produktion.

Kurzum es soll eine natürlichere, effizientere und ressourcenschonendere Alternative zu herkömmlichen Lebensmittelverpackungen geschaffen werden. Das endgültige Produkt soll nach Abschluss des Projekts in 2011 zur interpack, Weltleitmesse der Verpackungsbranche, vom 12. bis 18. Mai 2011 in Düsseldorf präsentiert werden (www.interpack.de)


Foodmessen-Trio InterMopro, InterCool und InterMeat,

vom 12. bis 15. September 2010 in Düsseldorf,
www.intermpro.de
www.intercool.de
www.intermeat.de

Die InterMopro, InterCool und InterMeat 2010 in den Hallen 12 – 17 des Düsseldorfer Messegeländes ist für Fachbesucher vom 12. bis 15. September 2010 täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 30,- Euro (18 Euro im Online-Vorverkauf (+ Versand)), die 2-Tageskarte 47,– Euro (35 Euro im OVV). Schüler und Studenten zahlen 10,– Euro. Die Tickets beinhalten die kostenlose Hin- und Rückfahrt zur Messe mit öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbunds-Rhein-Ruhr. (Medienmitteilung Messe Düsseldorf)

Schweizer Vertretung der Messe Düsseldorf:

INTERMESS DÖRGELOH AG

Obere Zäune 16, 8001 Zürich

Tel. 043 244 89 10