Datum:

Qualitätssicherung ist ein Auftrag

Das Ausbildungszentrum Spiez achtet darauf, dass die Lernenden von den überbetrieblichen Kursen möglichst viel profitieren können. Ein ausgeklügeltes Qualitätssicherungssystem hilft dabei.

von Alimenta Import

Im Rahmen der Berufsbildungsreform im Jahre 2008 wurde das Aus­bildungszentrum der Schweizer Fleischwirtschaft ABZ Spiez damit beauftragt, die Qualität der überbetrieblichen Kurse (üK) in der ganzen Schweiz sicherzustellen, sodass ein landesweiter Standard entsteht.
Derzeit werden Teile der Ausbildung in der Fleischwirtschaft an den sechs Standorten Schaffhausen, Bazenheid, Willisau/Luzern, Sion, Montreux und Mendrisio angeboten. Die Ansprüche an die Infrastruktur der Kursstätten sind mit der Reform deutlich gestiegen. Deshalb können nicht mehr sämtliche Kurse an allen Standorten durchgeführt werden. Lernende der Standorte Bazenheid und Willisau besuchen neu die üK 2 und 3 in Spiez.

Kompetenznachweis für mehr Transparenz

Diese zusätzlichen Lernenden in Spiez stellen die Kursverantwortlichen vor neue Herausforderungen. Denn die Qualitätssicherung sieht vor, dass jeder Auszubildende einen Kompetenznachweis für seine erbrachte Leistung erhält. Ganz im Sinne der Lernortkooperation soll damit Transparenz geschaffen werden.
Den Lernenden wird die Möglichkeit geboten, das Ausbildungsangebot zu bewerten. In einer Datenbank werden sämtliche Auswertungen dieser Feedbacks gesammelt, um alljährlich eine Statistik über die Ausbildungsleistung zu erstellen. Dank diesem Instrument ist es möglich, auf die Aussagen zurückzu­greifen, die für die Qualitätsbeurteilung der Kurse am wichtigsten sind, diejenigen der Teilnehmer.
Zusätzlich sieht das Qualitätskonzept regelmässige Besuche von Ausbildnern aus Spiez an den übrigen Standorten vor, in dessen ­Anschluss jeweils ein Bericht über die Lernveranstaltung verfasst wird. Im Gegenzug erhält das ABZ Besuch der sechs Standortleiter, um auch darüber regelmässig einen Bericht zu verfassen. Ausserdem besitzt das ABZ ein Eduqua-Zertifikat. Das ABZ nimmt auch am Programm der Schweizerischen Berufsämter-Konferenz, dem sogenannten Qualük, teil.
All diese Massnahmen stellen sicher, dass die gesetzliche Anforderungen «Die Anbieter von Berufsbildung stellen die Qualitätsentwicklung sicher» erfüllt wird.

* Der Autor ist Ausbildner am Ausbildungs­zentrum (ABZ) in Spiez.