Datum:

Spatenstich der Käserei Sennaria Surselva SA

Nun ist der Spatenstich erfolgt. Nach drei Jahren Planung soll die neue Käserei in Disentis gebaut werden und Ende Jahr den Betrieb aufnehmen.

von Alimenta Import

Das von Gion A. Caminada entworfene Gebäude sieht Produktionsanlagen fu¨r die Käsefabrikation sowie einen Gewölbekeller für die Käsereifung vor. Die Käserei soll Ende 2010 ihren Betrieb aufnehmen.
Aktionäre, Sympathisanten und Unternehmer wohnten dem Spatenstich zum Neubau der Käserei in Disentis bei.

Die neue Käserei entsteht in unmittelbarer räumlicher Nähe zum Stall des Klosters Disentis. Der Spatenstich für die neue Käserei erfolgte nun genau vier Jahre nach dem Brand des alten Klosterstalles im Jahr 2006. Dank Unterstützung durch das Bundesamt für Landwirtschaft, dem Kanton Graubünden, der Schweizer Berghilfe, dem Kloster Disentis, privaten Investoren bzw. Darlehensgebern und der Landwirtschaftlichen Kreditgenossenschaft liess sich das zukunftsgerichtete Bauwerk für die Verarbeitung der Milch aus der Region finanzieren.

Der Bau sieht eine Produktionsanlage für Bündner Bergkäse und andere Spezialitäten aus silofreier Milch vor. Dazu ist auch die Herstellung von Ziegenkäse geplant. Das Bauvolumen beträgt Fr. 6.7 Mio. Geplant wurde der Bau der Käserei wie auch des benachbarten Klosterstalles vom Vriner Architekten Gion A. Caminada. Herzstück des Gebäudes ist der dreiteilige Gewölbekeller aus Ziegelstein. Darin wird der Käse in
natürlicher Atmosphäre gereift.

Die Bauherrschaft rechnet mit einer Bauzeit von rund 9 Monaten. Die erste Produktion von Käse wird voraussichtlich im Dezember dieses Jahres erfolgen. pd/hps