Datum:

Nestlé: Frisco wird 50-jährig

Die erfolgreichste Glace der Schweiz wurde vor 50 Jahren lanciet. Seitdem hat sich der Glacekonsum der Schweizer von 2 auf 7 Liter/Jahr vervielfacht.

von Alimenta Import

Eine 612m2 grossen Fahne wurde am Firmensitz der Frisco in Rorschach enthüllt. Damit hat Nestlé das Jubiläumsjahr eingeläutet. Rakete, Extrême Cornet, Pralinato oder Winnetou heissen die Klassiker, die schon ganz in den Anfängen entwickelt wurden und laut Nestlé Medienmitteilung von der Rezeptur nur qualitativ verändert wurden.

Die Geschichte von Frisco reicht aber viel weiter zuru¨ck. 1886 gru¨ndeten die Bru¨der Wallrad und Philipp Bernhard die «Schweizerische Conservenfabrik Bernhard & Co», die den Grundstein fu¨r den ersten Lebensmittel-Konservierungsbetrieb in Rorschach legte. 1916 u¨bernahm der ehemalige Angestellte Etienne Perret die alten Fabrikanlagen unter dem Namen CORO (später ROCO). Der Durchbruch gelang Perret 1934 mit den ersten industriell hergestellten Konserven-Ravioli der Schweiz und 1942 mit der Produktion von Tiefku¨hlprodukten unter der Tochtermarke «Frisch Ku¨hlobst & Gemu¨se AG».

1960 eroberte Frisco den Glacemarkt. Bis 1980 verdreifachte sich der Glacekonsum der Schweiz von 2 auf 7 Liter pro Jahr. Um dieser Entwicklung standzuhalten, suchte ROCO die Zusammenarbeit mit einem starken Partner. Die Fusion mit Findus (1971) und die darauffolgende Übernahme durch Nestlé (1980) sicherten den Erfolgskurs des Unternehmens. pd/hps