Datum:

Messetipp: InterMopro 2010, InterCool, InterMeat,

von Foodaktuell Importer


Die kühlpflichtigen Warengruppen in den Kühlregalen des Lebensmittel-Einzelhandels sind geprägt von hoher Umschlagsfrequenz und permanenter Innovationen. Kein Zweifel, die teuerste Präsentationsfläche im Markt ist zwar die umsatzstärkste, zugleich aber auch die risikoreichste Abteilung eines jeden Vollsortimenters im Lebensmittel-Einzelhandel.

Modernes Category-Management wird deshalb in Zukunft zunehmend Bedeutung gewinnen und damit eine neue Beziehungsqualität im Verhältnis zwischen Handel und Industrie einnehmen. Ein einmaliges Projekt, das sich bereits als erfolgreich im deutschen Lebensmittel-Einzelhandel bewährt hat, stellt die Messe Düsseldorf im Rahmen ihres Foodmessentrios in der neuen FRISCHE lounge in Halle 15 vor.

Führende Markenhersteller aus den Sortimentsbereichen gelbe und weisse Linie, Wurst, Nahrungsfette, Convenience und Feinkost spiegeln gemeinsam mit dem FrischeCenter Hieber (EDEKA) ihr Erfolgskonzept einer optimierten Pluskühlung wieder. Bild: Messe Düsseldorf.


Ein weiteres Highlight in der «frische lounge» ist der Profilbaustein „Käse-Bedienungstheke“. Nach Jahren permanenter Rückgänge im Umsatz und Absatz gewinnt die Käse-Bedienungstheke derzeit wieder auffallend an Profil. Immer mehr Einzelhändler erkennen gerade in dieser Abteilung ihre Chancen, ihren Kunden mehr Qualität im Angebot, besseren Service und vor allem Produktsicherheit zu bieten.

Dinge, die gerade jetzt im Fokus stehen und im Wettbewerb gegen die preisaggressiven Discounter doppelt zählen. Was zeitgemässe Käse-Bedienungsabteilungen auszeichnen, welche Gestaltungsmöglichkeiten den Verkauf und die Kommunikation verbessern, zeigt Ladenbauer Aichinger im Verbund mit Praktikern aus dem Lebensmittel-Einzelhandel.

An der Schnittstelle zwischen InterMopro und InterMeat, zentral in der Halle 15 platziert, wird die FRISCHE lounge wieder zu einem gefragten und kommunikativen Treff für die Einkaufs- und Vertriebsmanager sowie die Fachberater aus dem internationalen Lebensmittelhandel. Als sogenannte „aktive Ruhezone“ stehen hier allen Besuchern, aber ebenso auch allen Ausstellern entsprechende Sitzgruppen zur Verfügung. Fachlich wird die Frische lounge von den Fachzeitschriften Milch-Marketing/KÄSE-THEKE sowie BLICK-ff-delikat organisiert. Kulinarisch betreut durch eine Milchbar der Molkerei Müller. (Quelle: Messe Düsseldorf)


Foodmessen-Trio InterMopro, InterCool und InterMeat,

vom 12. bis 15. September 2010 in Düsseldorf,
www.intermpro.de
www.intercool.de
www.intermeat.de

Die InterMopro, InterCool und InterMeat 2010 in den Hallen 12 – 17 des Düsseldorfer Messegeländes ist für Fachbesucher vom 12. bis 15. September 2010 täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 30,- Euro (18 Euro im Online-Vorverkauf (+ Versand)), die 2-Tageskarte 47,– Euro (35 Euro im OVV). Schüler und Studenten zahlen 10,– Euro. Die Tickets beinhalten die kostenlose Hin- und Rückfahrt zur Messe mit öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbunds-Rhein-Ruhr. (Medienmitteilung Messe Düsseldorf)

Schweizer Vertretung der Messe Düsseldorf:

INTERMESS DÖRGELOH AG

Obere Zäune 16, 8001 Zürich

Tel. 043 244 89 10