Datum:

Die Käserei wird modernisiert

von Alimenta Import

Das BHML (Bildungszentrum für Hauswirtschaft, Milch- und Lebensmitteltechnologie) Grangeneuve betreibt eine moderne Käserei, die Gruyère AOC, Vacherin Fribourgeois AOC und andere Produkte wie ­Joghurt und Weichkäse herstellt. In den ­letzten Jahren wurde laufend modernisiert. Damit die Schulkäserei den heutigen An­forderungen entspricht, mussten zusätzliche Mass­nahmen getroffen werden. Bisher führte der Haupteingang der Käserei direkt durch den Produktionsraum von Joghurt, sodass während einer Joghurtproduktion die Käserei kaum betreten werden konnte. Zudem gab es zehn weitere Eingänge. In Anbetracht der Normen BRC, IFS und ISO 22?000 muss jedoch eine Zutrittskontrolle gewährleistet und müssen die Flüsse von Personen, Material und Fertigprodukten klar geregelt sein. Besucher wurden bisher mit Mänteln und Hauben ausgerüstet, konnten die ­Käserei aber mit schmutzigen Händen und Schuhen betreten.

Neu wurden geräumige Garderoben und eine Hygieneschleuse zur Käserei eingebaut und das Schulgebäude wurde in die drei Zonenfarben nach dem Fromarte-Konzept unterteilt: Rot, Gelb und Grün. In der roten und gelben Zone sind weisse Arbeitskleider, Gummistiefel und Kopfbedeckung vorgeschrieben. Die Desinfektion der Hände ist nun obligatorisch, und Besucher erhalten Plastiküberzüge für die Schuhe. Somit sind Hände und Füsse keine grossen Bakterien­überträger mehr.