Datum:

MARKTPLATZ: goba Cola aus Appenzell

von Foodaktuell Importer

Aus dem Appenzell, kalorienarm und natürlich gesüsst mit Stevia

goba Cola heisst das neue Getränk aus dem Appenzellerland: noch ein
Geheimtipp, würzig, prickelnd, eine richtige Cola – und natürlich gesüsst,
kalorienarm, mit wenig Zucker, angereichert mit Kräuter- und Blütenextrakten
aus dem Alpstein.

Appenzell goba Cola hat mit 19 kcal pro 100 ml weniger als die Hälfte
der Kalorien einer herkömmlich gesüssten Cola-Limonade, und das ohne
Zusatz von künstlichen Süssstoffen. Zudem enthält es Kräuter- und Blütenextrakte
in erlesener Zusammensetzung. Die Pflanzen werden im
Säntisgebiet von erfahrenen Kräuterbauern angebaut, gehegt und nach
der Ernte mit Sorgfalt getrocknet. Der daraus hergestellte Extrakt verfeinert
und bereichert schon die neuen Flauder und verleiht jetzt auch dem
goba Cola eine unverkennbar appenzellische Note. goba Cola vermittelt
mit seinen inneren Werten ein Stück Lebensfreude.

Gabriela Manser war 2005 mit dem Prix Veuve Clicquot ausgezeichnet
worden – für ihren Einsatz, ihre Kreativität und Experimentierfreude –
und für das einige Jahre zuvor neu lancierte «Flauder». Die Appenzeller
Mineralquelle fand dadurch die Beachtung eines breiten Publikums und
Anerkennung weit über die Region hinaus. Aber Gabriela Manser ruhte
nicht auf den Lorbeeren.

Die umtriebige Unternehmerin heckte mit ihrem
Team neue Kreationen aus und wartet jetzt mit einer Überraschung auf.
Eben erst wurde der Süssstoff Stevia – gewonnen aus dem Süsskraut,
auch Süssblatt oder Honigkraut genannt, Lateinisch Stevia rebaudiana –
in der Schweiz mit Bewilligung zugelassen; und schon gelangt er mit
Appenzell goba Cola auf den Getränkemarkt.

Die Mineralquelle Gontenbad gehört zu den kleinsten Mineralwasserfirmen,
aber sie hat sich immer wieder durch Erfindungsgeist auszeichnet.
Nun tritt sie mit einem Produkt selbstbewusst in einen Markt ein, der von
den ganz Grossen dominiert wird.

goba Cola ist als Exklusivität derzeit in ausgesuchten Verkaufsstellen
erhältlich. Und es wird per Post in der ganzen Schweiz direkt zu unseren
Kunden nach Hause geliefert. (Quelle: goba)